Wie du deine Minderwertigkeits-komplexe schrittweise in mehr Selbstwertgefühl verwandelst!

von | 14.01.2018 | Partnerschaft, Selbstwert | 0 Kommentare

Wie du deine Minderwertigkeitsgefühle mit Selbstliebe in ein Selbstwertgefühl umwandeln kannst

Was du tun kannst um dich nicht minderwertig zu fühlen.

Du kannst heute beginnen! Jetzt! Beobachte dich und die Menschen denen du begegnest. Egal wo du bist, beobachte, wie du dich in der Gegenwart von anderen fühlst

Fühlst du dich klein und minderwertig? Kennst du das?

Du fühlst dich immer wieder klein und minderwertig.
Du fühlst in der Gegenwart von anderen, dass du dir irgendwie kleiner vorkommst.
Du glaubst, dass der andere größer, stärker, besser ist.
Du hast einfach das Gefühl kleiner zu sein.
Du fühlst dich schlechter als der andere.

Wenn du dich hier wieder erkennst und immer wieder verzweifelt bist, weil du dir zwar sagst, dass das nicht stimmt, aber trotzdem das Gefühl nicht los wirst, dann schau mal hier weiter.

Ich gebe dir hier einige Beispiele und Tipps für den Verstand und das Herz, die du einfach ausprobieren kannst.

Was hilft dir wirklich?

  1.  Zuerst schau mal die Situation, die Lage oder die Person genau an, in welcher Gegenwart du dich kleiner fühlst. Betrachte einfach mal nur als Beobachter, als Außenstehender.

Es kann nun sein, dass:

  1. die Person wirklich mehr Geld hat, mehr Erfolg hat, schöner ist, besser im Leben da steht, etc….
  2. oder die Person hat ungefähr gleich viel Geld und gleich viel Erfolg, alles ist ähnlich wie bei dir!

das ist das, was du feststellst als Beobachter. Du nimmst es nun einfach wahr. Du nimmst diese Tatsache wahr.

Dann sag zu dir, (also das ist jetzt Futter für deinen Verstand fürs erste):

  • “Ich sag dir was, egal was der andere hat, oder beruflich ist, das ist irrelevant. Es ist egal. Wir sind gleich-wertig. Gleich- wertig– wie das Wort schon sagt, bedeutet vom Wert her gleich.”

Hier zur Auflockerung etwas Lustiges:

  • Wie ich ein Kind war und Angst vor meiner Mathematiklehrerin hatte, die so dominant und groß in ihrem Wissen war (und auch als Person körperlich groß :)), sagte meine Mutter immer zu mir. Carmen, stell sie dir einfach nackt vor und dann ist es gleich besser. Wenn du sie dir nackt vorstellst, dann ist sie gleich viel kleiner und genauso ein Mensch wie du und ich. Das half wirklich. Ich stellte sie mir nackt vor, wenn sie da vorne stand an der Tafel und ich musste innerlich schmunzeln. Sie wurde so normal, ich fühlte mich besser. Vielleicht kennst du diesen lustigen Tipp auch von deinen Eltern. Mach mal die Nacktprobe…

Was kannst du weiter tun? Wie kannst du dieses unangenehme Gefühl loswerden.

Das hilft dir jetzt noch nicht, denn du hast ja dieses unangenehme Gefühl.

Das wichtigste ist, dass du dir im klaren bist, dass die Person und du vom selben Ort kommt, mit anderen Worten ihr seid aus demselben Holz geschnitzt. Er oder sie wurde geboren, war ein Baby und wuchs heran zu der Person die er oder sie heute ist, genauso wie du geboren wurdest, ein Baby warst und dich zu der Person entwickelt hast, die du heute bist. Ziemlich gleich nicht? :)

Ihr kommt vom gleichen Ort: dem Kosmos, dem Universum, von Gott, vom Licht- nenne es wie du magst. Beide seid ihr Seelen.

Aus demselben Holz geschnitzt,… aaaah wirst du vielleicht denken, der und ich, der ist doch ganz anders als ich, viel besser. etc..??? Nein! Das ist jetzt nur seine Rolle. In Wahrheit ist die Person gleich. Gleich wie du. Um dich gleichwertig zu fühlen, ist es wichtig an den Ursprung zu gehen.

Babys sind, wunderbar, Wonneproppen, strahlend vor Glück…
gehen wir weiter
Babys sind noch verbunden mit der Schöpfungskraft, schließlich sind sie noch nicht so lange hier auf der Welt und noch nicht so in starre Strukturen gepresst wie die Erwachsenen. Ihr wart beide Babys mit dem selben Ursprung.

Verstehst du auf was ich hinaus will?

Ich möchte, dass du erkennst, dass ihr beide in der Essenz gleich seid. Natürlich mit verschiedenen Lernaufgaben auf dieser Welt, mit unterschiedlichen Strukturen, unterschiedlichen Zielen, Umfeld etc. Aber in der Essenz gleich!

Diese Schritte helfen dir, dich gleichwertig und nicht minderwertig zu fühlen!

  1. Mach dir bitte bewusst ihr beide seid von derselben Essenz gemacht. Du und er oder sie!
  2. Denk daran, mach es dir bewusst. Wisse es und dann
  3. Schau die Person an und fühle die Person, fühle sie in deinem ganzen Sein, in deinem Körper. Atme und Fühle. Stell dir vor du nimmst sie in dir auf. Atme die Person richtig ein. Mit dem Gedanken ihr seid aus der gleichen Essenz, öffnest du dich für die Person und verbindest dich mit ihr. Stell dir vor du bist eine Flüssigkeit in einem Topf und öffnest den Deckel und lässt die andere Person zu dir in den Topf fließen. 
  4. Ja, verbinde dich richtig mit der Person, wie wenn ihr eins werdet und dann
  5. fühl dein Gefühl. Was fühlst du jetzt noch? Ist dein Minderwertigkeitsgefühl noch vorhanden? weniger vorhanden? weg? Schreib es mir.
    Wenn du die Person in dir fühlen kannst, dich öffnest, wird dein Minderwertigkeitsgefühl automatisch weniger und dein Selbstwertgefühl stärker. Warum? Weil du dich öffnest. Meistens blockst du automatisch ab, du machst zu, wenn du jemand als größer als dich empfindest. Du schließt zu bei dir, wenn dein bisheriges Minderwertigkeitsgefühl kommt bzw. auftaucht. Du machst zu und kapselst dich ab, igelst dich ein. Beobachte dich selbst!
  6. und jetzt geh es anders an! Bleib offen und öffne dich bewusst und du wirst Erfolg haben!
  7. Wenn du dich richtig einlässt, dann wird dein Gefühl des Minderwerts weniger, stetig, mit jedem Mal wo du diese Stufen durchläufst. Wenn du es einige Male gemacht hast, dann geht das sehr rasch und automatisch.
  8. Du wirst fühlen, dass du und dein Gegenüber gleich-wertig seid. Du wirst spüren, wie dein Selbstwertgefühl langsam aber sicher immer mehr wird.

Ich wünsche dir Neugierde beim Ausprobieren und ich bin auch neugierig, wie es dir dabei geht. Also schreib mir einfach.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über die Autorin

 

Autorin Carmen HintermüllerMag. Carmen  Hintermüller – Expertin für Selbstwert & Selbstliebe
Bewusstseinstrainerin, Lifecoach, Emotional- und Mentalcoach.

Seit 2006 selbständig in eigener Praxis und online.

Mit echtem Selbstbewusstsein, Selbstliebe, Selbstvertrauen und starkem Selbstwertgefühl für ein glückliches, zufriedenes, erfülltes Leben voller Sinn und Lebensfreude

Mehr über Carmen Hintermüller, ihre Arbeitsweise und diverse Ausbildungen