• Sich selbst lieben lernen ist wunderbar

    und gar nicht schwer!

Ich unterstütze dich dabei, Liebe für dich und deinen Körper zu fühlen.
Ich lerne dir, wie du mit dir und deinem Körper in Verbindung kommst. Dich spürst!

Sich selbst lieben lernen

Was heißt das überhaupt?

Dich selbst lieben, heißt zu erkennen, dass du die wichtigste Person in deinem Leben bist, denn schließlich bist du täglich 24 Stunden mit dir zusammen.

Dich selbst lieben, bedeutet in Verbindung mit dir zu sein, dich zu spüren und deine Grenzen wahrzunehmen, zu achten und liebevoll Nein sagen zu können, weil du am Wichtigsten bist!

Dich selbst lieben lernen, heißt dich so wie du bist mit deinen Stärken und Schwächen anzunehmen und diese Liebe aus deinem Herzen für dich und dein Sein immer mehr fühlen zu können.

Dich selbst lieben, bedeutet dich selbst nicht zu verurteilen, abzulehnen, zu beschimpfen, wenn du Unangenehmes erfährst und negative Gefühle hast, wenn du aus deiner Sicht etwas falsch gemacht hast.

Es ist sehr einfach zu sagen „Ich mag mich ganz gern oder ich liebe mich eh“ wenn alles OK ist, wenn alles rund und wie geschmiert läuft. Wie sieht es bei dir aus, wenn dir etwas nicht gelingt, wenn du wütend, zornig, traurig … bist. Kannst du dich dann auch annehmen und sagen „Ich mag mich ganz gern“? oder lehnst du dich dann ab, verurteilst oder beschimpfst dich gar?

Selbstliebe bedeutet, dass du alle deine Gedanken, Worte und Taten annimmst, positiv wie negativ ohne dich dafür zu verurteilen.
Bitte das ist kein Freibrief! Natürlich ist es wichtig auch daran zu arbeiten, weniger negative Gedanken zu denken und weniger in unangenehme Emotionen zu gelangen, mehr Gelassenheit zu spüren und deine Persönlichkeit und deinen eigenen Charakter zu formen.

Aber das passiert ganz automatisch, wenn du dich zu lieben beginnst!

Und wie geht das, sich selbst lieben lernen?

Sich selbst lieben lernen beginnt immer damit, sich seiner selbst bewusst zu werden.

Wenn du erkennst, wer du bist und woher du kommst, wirst du dir immer mehr selbst bewusst und entwickelst Schrittweise echtes Selbstbewusstsein.

Echtes Selbstbewusstsein bedeutet,
sich seiner selbst – bewusst – sein.

Im Coaching reden wir darüber und du wirst verstehen und es fühlen.

Du beginnst Selbstliebe zu entwickeln, indem du wahrnimmst und hinsiehst.
Es geht darum, dass du bereit bist das zu sehen, was da gerade bei dir ist. Und dass du dir erlaubst, das was da ist, auch zu spüren!

Dabei helfe ich dir sehr gern! Ich begleite dich auf deinem Weg und unterstütze dich, wenn alte Sachen in dir hochkommen, die geheilt werden wollen.

Über das Sehen, Spüren und Annehmen von dem was sich dir zeigt, geschieht Heilung in dir.
Du wirst sehen, wenn du die ersten Glücksmomente erfährst, gelingt es dir immer besser.
Negative Emotionen und Schmerz sind nicht schlecht, sie sind einfach da und das hat einen Grund. Bitte verdränge sie nicht. Schenk ihnen Raum, sieh sie dir an, fühle sie! Dann heilen sie!
Es ist wichtig, alle Emotionen zu fühlen und dann gleichzeitig in die Annahme und Liebe dafür, dass du diese jetzt fühlst, zu gehen.

Selbstliebe ist ein Weg, ein wunderbarer Weg zu dir selbst.

Wenn du ihn zu gehen beginnst, wirst du immer stärker und glücklicher werden, das kann ich dir von Herzen versprechen!

Und hier noch eine kleine Metapher für dich:

Stell dir vor, du hast einen Teller voller Suppe, die du geben möchtest, teilen möchtest. Du kannst geben, weil dein Teller voll ist.
Wenn dein Teller aber leer ist, wie möchtest du dann geben?
Wenn keine Liebe für dich da ist, wie willst du sie anderen schenken?

Selbstliebe hat daher nichts mit Egoismus zu tun, sondern ist die Grundlage für psychische Gesundheit, Glück, Zufriedenheit, Lebensfreude und Nächstenliebe!

Du bist Teil des großen Ganzen, du bist Teil der Schöpfungskraft und die Schöpfungskraft ist reine Liebe. Was heißt das? Wenn du Teil der Liebe bist und dich zu lieben beginnst, liebst du die Liebe. Das ist doch wunderbar, oder?

Ich freue mich auf dich und darauf, wenn ich dein Strahlen sehen darf.

Ich freue mich auf dich!

Ruf einfach an!

Carmen Hintermüller - Persönlichkeitscoach und Bewusstseinstrainerin

Referenzen

meine Klienten und Klientinnen meinen …

 Carmen hat die Gabe intuitiv und mit viel Liebe auf ihre Klienten einzugehen. So ist es auch mir ergangen. Anfangs haben wir uns per Email ein wenig ausgetauscht, dann kam es zu ein paar persönlichen Gesprächen und dann zur Lösung meiner seelischen Beschwerden. Auch ich gehörte zu den Menschen, welche traurig, ängstlich, frustriert und deprimiert waren und das Glück von äusseren Umständen abhängig machten. Dabei konnte ich nie Nein sagen und hoffte auf Anerkennung und Wertschätzung. Manchmal glaubte ich mich rechtfertigen, verteidigen und die Schuld in den anderen suchen zu müssen. Dabei war ich auch ein Perfektionist, welcher keine Fehler macht, geschweige denn Schwäche zeigen wollte. Carmen zeigte mir in ihrer Therapie einen anderen Weg, welcher mich zu mir selbst geführt hat, mich mein eigenes inneres Glück finden liess, mir half mich selbst zu lieben, mit all meinen Schwächen. Heute kann ich sagen, dass ich zu mir stehe, mich annehme wie ich bin, mit negativen und positiven Gefühlen. Ich darf schwach sein und stark zugleich, allein weil ich mich selbst liebe. Jeden Tag freue ich mich darüber. Mein Umfeld wunderte sich über meine Verwandlung. Auf einmal brauche ich kein Lob und Anerkennung mehr, weil ich selber nun Zuwendung und Liebe schenken kann. An dieser Stelle danke ich Carmen für ihre Gaben aus ihrer Liebe heraus von ganzen Herzen. Für mich ist Carmen ein Engel auf Erden. Liebe Grüsse!

Markus aus dem ToggenburgSchweiz

Liebe Carmen, habe dich von einem Freund empfohlen bekommen und ich bin riesig froh darüber. Du strahlst soviel Herzlichkeit aus, das hat mir sofort gut getan. Ich kam zu dir, weil ich soviel innnere Traurigkeit fühlte und mich alleine fühlte. Du hast mir geholfen zu verstehen und vor allem zu spüren, dass ICH wichtig bin, dass die Liebe in mir ist und ich sie nicht im Außen suchen brauche. Ich suchte die Anerkennung im Außen und hab mich dabei selbst vergessen. Auch die Versöhnung mit meinem inneren Kind fand ich extrem interessant. Ich danke dir auch für die Energiearbeit. Es war in meinem Leben ein wichtiger Schritt, den ich durch dich machten durfte, Danke!

Gerlinde