Was dein Selbstwert mit Nein Sagen können zu tun hat!

von | 12.07.2020 | Probleme & Krisen, Selbstwert | 0 Kommentare

Selbstwert und Nein sagen

Nicht Nein sagen können – Kennst du das?

  • Du bist immer für alle da.
  • Du nimmst einfach alles, also alle Aufgaben an.
  • Du sagst schnell ja ohne zu überlegen.
  • Du bist schon bekannt, dafür, dass du alles kannst und „man“ dir alles geben kann.

und

  • Du fühlst dich einfach schlecht, wenn du Nein sagen würdest.
  • Es ist ein Gefühl im Bauch, in der Magengegend, ein Gefühl in dir, das so unangenehm ist
  • Du würdest dich irgendwie schuldig fühlen, wenn du nicht Ja sagst.

und

  • Du verausgabst dich
  • Du bist irgendwie immer am Limit.
  • Du merkst, es ist dir zu viel.

und

Du nimmst dir vor, beim nächsten Mal aber, da SAG ICH ABER NEIN!

Der Tag kommt und du bist irgendwie versteinert, bringst das Nein nicht über deine Lippen und sagst wieder Ja

und vielleicht ist es dann so, dass

  • Du dir denkst, ist ja nicht so schlimm, wenn ich das für meine Kollegin/Mutter/Freundin..etc. mache, sie hilft mir auch immer…
  • Du denkst, ist ja nicht so viel, das werd ich auch noch schaffen…
  • Du redest es dir schön, verharmlost es und willst es letztendlich nicht wahrhaben, dass

Du bis jetzt, einfach NICHT NEIN SAGEN KANNST! oder? Findest du dich da?

Jedes NEIN zu jemand anderem ist ein JA ZU DIR SELBST!

Das kannst du dir grundsätzlich verinnerlichen. Es geht immer um dich und darum, was du gern tust und was du nicht gern tust.

Also halte immer kurz INNE und frage dich selbst:

Will ich das jetzt oder will ich das jetzt nicht!

Das nächste ist, dass du generell nur das tun solltest, was dir wirklich Freude bereitet!

Schauen wir uns mal an, weshalb du nicht Nein sagen kannst:

Warum du nicht Nein sagen kannst!

Meist ist es die Angst,

dass die anderen schlecht bzw. nicht positiv über dich denken könnten
dass die Person, der du etwas abschlägst, nicht gut über dich spricht und

Ja sie könnte schlecht über dich reden und das willst du sicher nicht! oder?

Was steckt da wieder dahinter?

Es ist deine Angst vor dem Verlust von Zuwendung, Aufmerksamkeit!

Du hast Angst weniger gemocht zu werden
Du hast Angst davor ausgeschlossen zu werden, nicht eingeladen zu werden usw.

Wir alle wollen geliebt werden, das ist unser natürliches Grundbedürfnis!

Wie du als ein kleines hilfloses Wesen auf die Welt gekommen bist, warst du vollkommen abhängig von deinen Eltern und deinem Umfeld und du warst abhängig von

der Liebe
der Aufmerksamkeit
der Zuneigung
dem Trost
der Zärtlichkeit
der Nähe und und und dieser Bezugspersonen.

Wenn Kinder das nicht bekommen, dann sterben sie! Da hilft auch füttern und wickeln nichts, wenn die Liebe fehlt.

Du beginnst dich zu verbiegen für Liebe

Um zu Überleben ganz krass gesagt, beginnst du dich zu verbiegen um geliebt zu werden und du beginnst so zu agieren, wie es deine Eltern möchten, einfach weil du ihre Liebe so dringend brauchst.

Das heißt, du entfernst dich von dir selbst, von deinem wahren Wesen und das bedeutet:

Nicht Nein sagen können, es jedem recht machen wollen ist nichts anderes als, sich nun nicht mehr für die Eltern zu verbiegen, für ihre Liebe, weil du erwachsen bist-… sondern sich für jemand anderen zu verbiegen- für dein Gemocht werden!

Und ich verspreche dir, du kannst das ändern!
Aber nicht  so, dass du dich beim Nein sagen können schlecht fühlst! Nein!!!

Je mehr Selbstliebe und Selbstwertgefühl du entwickelst, je mehr du in deine Verbindung zu dir selbst kommst, desto selbstverständlicher ist ein Nein zu jemandes Wunsch, wenn du in dir spürst, dass du es nicht machen willst, du einfach schon zu müde bist oder es dir einfach keine Freude bereitet oder du einfach mal keine Lust hast. Du brauchst dich auch nicht zu rechtfertigen, doch das ist ein eigenes Thema.

Warum ist dein Selbstwert so wichtig für dein Nein sagen können?

Wie du klein warst, hast du dich mehr oder weniger verbogen um die Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit zu bekommen, die du gebraucht hast.  Dieses Verbiegen hat dich von deinem ureigenen Sein entfernt. Du kannst dir in etwa vorstellen, dass du neben dir stehst. Neben deiner ganzen Kraft, neben deiner Power, die du bist.

Wenn du nun beginnst zu erkennen, wer du wirklich bist setzt du den 1. wichtigen Schritt zum Nein sagen können.

Du erkennst wer du wirklich bist und beginnst damit, dir selbst immer mehr Liebe zu schenken. Gleichzeitig beginnst du dich so anzunehmen wir du bist, jetzt in dem Moment. Genau so startest du.

Wenn du rasch sehr gute Erfolge möchtest, dann bin ich gern für dich da und zeige dir tolle Übungen, damit du schnell an dein Ziel kommst. Schreib mir einfach, wenn du das möchtest.

Mit gutem Gefühl Nein sagen können und geachtet werden

das wünscht du dir sicher und ich verspreche dir, das passiert ganz automatisch, wenn du beginnst, dir das zu geben, was du damals so gebraucht hast. ❤️

Was kannst du jetzt gleich tun, um nicht immer sofort Ja zu sagen?

HALTE INNE!

Wenn jemand etwas von dir möchte, dann lass es nicht sofort wie immer aus dir raussprudeln, sondern WARTE!

1. Halte inne und atme tief ein und aus

2. Zähl gern innerlich bis drei, wenn dir das hilft und dann… sagst du NICHT JA, sondern…

zum Beispiel:

  • das will ich mir überlegen oder
  • da möchte ich eine Nacht darüber schlafen oder
  • ich denk drüber nach und komm auf dich zu oder
  • da will ich zuerst mal hinfühlen und schauen, ob ich das will

4.  dann lächle und atme weiter

Was passiert da… du spielst auf deine Zeit um in dich gehen zu können, um in dich hinein hören zu können, um mit dir zu sein und zu fühlen, was du wirklich willst und dir selbst die Liebe geben zu können um NEIN SAGEN ZU KÖNNEN:
Und das Gute ist, du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, denn du hast ja NOCH NICHT NEIN GESAGT.. .. und gottseidank auch noch nicht ja

5. Diese Zeit nutze nun bitte und SEI MIT DIR, GIB DIR ZUSPRUCH, FÜHLE DICH und GIB DIR LIEBE❤️

6. Du wirst sehen, dass du innerlich zu wachsen beginnst und es dir umso leichter fallen wird, je mehr du dich mit dir beschäftigst.

7. Und nun kannst du dich darin üben mit dem Nein sagen zu beginnen. 💪

Viel Spaß bei der kleinen Übung wünsche ich dir!

Deine Carmen