Mit 4 Schritten Dankbarkeit in den Tag integrieren

von | 07.03.2020 | Probleme & Krisen, Selbstwert, Ziele | 0 Kommentare

Warum Dankbarkeit so wichtig ist?

  1. Dankbarkeit schwingt sehr hoch.
  2. Durch die Dankbarkeit kommst du von negativen Gefühlen wie Traurigkeit, Wut, Zorn etc. rasch wieder in ein Gefühl des Wohlbefindens, Zufriedenheit, Freude, etc.
  3. Durch Dankbarkeit kommst du ganz zu dir selbst
  4. und in die Verbindung zur Schöpferkraft, zur Göttlichen Quelle
  5. Dankbarkeit heilt deinen Körper
  6. Nutze die Dankbarkeit um deine Wünsche zu erfüllen, zu realisieren, zu materialisieren

Mach dir bewusst:

Wunsch und Dankbarkeit zur gleichen Zeit sind nicht möglich.

Wenn du voller Wünsche bist, bist du ständig im Mangel, du haderst, warum du dies und das noch nicht bekommen hast und bist vielleicht sogar frustriert, Dankbarkeit stellt sich da sicher nicht ein, außer, … du nutzt die Dankbarkeit um deine Wünsche für dich zu realisieren..

Warum du auch wenn du gerade nichts fühlst, deinen Verstand nutzen kannst, um in das Gefühl der Dankbarkeit zu kommen

Dankbarkeit erzeugst du nicht im Kopf

Dankbarkeit fühlst du in deinem Herzen und die Schwingung

Die Herzschwingung ist 1000 mal stärker als ein Gedanke.

Doch du kannst sie im Kopf initieren. Mit deinen Gedanken….

Bekanntlich geht der Gedanke dem Gefühl zuvor,… das heißt dein Gedanke ist Kraft, ist Energie,..und Schwingung… und ich verspreche dir,.. dass, wenn du es tust, immer und immer wieder, du über kurz oder lang ins Gefühl kommst.

Übung:

Wenn du in schlechter Stimmung bist, miese Laune hast, nutze den mächtigen Schlüssel der Dankbarkeit und beginne einfach mit den Gedanken und Worten:

DANKBARKEIT
ICH BIN DANKBAR
ICH BIN DANKBARKEIT
und wiederhole sie immer wieder und wieder, langsam mit einem Lächeln im Gesicht.

Du wirst sehen, dass sich deine Gemütslage bald bessert bzw. sich deine Stimmung hebt.

Ich höre manchmal, dass aktives Praktizieren von Dankbarkeit nicht möglich ist, da man ja im Verstand ist. Und ich sage dir aus eigener Erfahrung mit mir und der von mehreren Hunderten Klienten, dass

AKTIVES PRAKTIZIEREN VON DANKBARKEIT WUNDERBAR IST!  Wenn du natürlich glaubst, dass es nicht geht, geht es nicht- es geschieht dir IMMER nach deinem Glauben.

Erziehung und Dankbarkeit

Wir werden so erzogen, dass wir dankbar sind, wenn wir etwas bekommen, oder?

Das beginnt im Kleinkindalter, wenn die Oma oder Nachbarin dem kleinen Kind etwas schenkt, sagt die Mama,..„sag brav danke, das gehört sich“ oder „da musst du dich jetzt bedanken, weil du so was Schönes gekriegt hast“

Kennst du das?

Das setzt sich dann fort, du bekommst ein Fahrrad und bedankst dich, du bekommst dies oder das und hast gelernt, dankbar zu sein. So ist unsere Erziehung. Wir haben es so gelernt und nicht anders, nämlich nur dankbar zu sein, wenn wir etwas empfangen.

Ich möchte dir zeigen, dass du auch grundlos dankbar sein kannst. Ich werde dir die Vorteile Schritt für Schritt aufzeigen und dir eine genaue Anleitung an die Hand geben, wie du vorgehen kannst. Das Wort grundlos ist da nämlich gar nicht passend. Schauen wir noch ein bisschen weiter.

Wie komme ich in die Dankbarkeit?

Es gibt unzählige Übungen zur Dankbarkeit, der Klassiker ist das DANKBARKEITSTAGEBUCH.

Im Dankbarkeitstagebuch erinnerst du dich an Dinge, für die du dankbar bist, um in die Schwingung zu kommen, was super ist, und was ich auch immer empfehle.
Du kannst das am Morgen machen oder am Abend oder beides.

Und es gibt noch mehr, wozu ich dich unbedingt anrege 🤗

Ich denke, du stimmst mir zu, dass es OPTIMAL WÄRE, wenn du länger und öfter  in diesem GEFÜHL DER DANKBARKEIT sein könntest.

Grundlos Dankbarkeit fühlen!

Kommen wir zurück zum Wort grundlos.
Du empfindest Dankbarkeit, wenn du etwas bekommst, aufgrund deiner Erziehung, oder?

Nun: Es ist ein Unterschied, ob du einen Spaziergang im Wald einfach machst oder ob du bei einem Spaziergang im Wald aufmerksam und achtsam bist. Einfach nur zu gehen und ihn schön finden, ist ja an sich eine gute Sache. Doch es ist etwas ganz anderes, wenn du bewusst für alles was du siehst, hörst und dir begegnet, vielleicht sogar findest, dankbar bist.

Verstehst du was ich meine?

ES IST SOVIEL DA, WOFÜR DU DANKBAR SEIN KANNST! ES GIBT TAUSEND GRÜNDE, ALSO IST DAS WORT GRUNDLOS definitiv falsch am Platz, oder?

Also es mag zwar sein, dass du dich freust, wenn du zum Beispiel einen Feuersalamander im Wald siehst, weil er selten ist, aber bist du auch dankbar?

Der einfachste TIPP ist: Geh in die Natur und du wirst überwältigt sein, WAS DA ALLES DA IST.

In 4 Schritten vom selbstverständlich und nicht sichtbar zur Dankbarkeit 

Wie kannst du es nun schaffen, dich nicht nur am Abend oder am Morgen in Dankbarkeit zu üben?

Ich empfehle dir folgende 4 Schritte:

Was du bis jetzt nicht wahrgenommen hast, also für dich unsichtbar war, fällt dir nun durch mehr Achtsamkeit und Bewusstheit auf und wird sichtbar. Dadurch kannst du dich mehr über das von dir Wahrgenommene freuen und dafür dankbar sein. Die weitere Steigerung ist der Genuss.

Also: 4 SCHRITTE:

  1. UNSICHTBAR
  2. SICHTBAR
  3. FREUEN
  4. DANKBAR SEIN

Beispiele:

Du siehst eine Information in der Zeitung, ein dich anlächelndes Kind, deine Partnerin nach dem Aufwachen, einen Eichelhäher fliegen, ein Baby das dich anblubbert, die Kekspackung im Schrank, die noch halb voll ist, die blühenden Orchideen in deiner Wohnung, usw…

Du hörst eine Amsel zwitschern, eine Melodie, die dich inspiriert, eine lachende Kinderstimme, …

Du fühlst eine sanfte Umarmung, eine wunderbare Berührung, die Sonnenstrahlen auf deinen Wangen, die Kraft des Windes, uvm.

Das sind alles nur Beispiele und es gibt UNENDLICH VIELE, wo du die 4 Schritte praktizieren kannst.

DIE SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT WIRD SO ZUR DANKBARKEITSEMPFINDUNG

Wie du nun die Dankbarkeit über deinen Tag verteilst um länger darin zu verweilen

Nachdem du dich jetzt schon gut reflektiert hast, kannst du es dir zur Gewohnheit machen, für alles dankbar zu sein. Lerne einfach Dankbarkeit ohne Grund mit den 4 Schritten zu empfinden!

Kopple nun die Dankbarkeit!

Was heißt das? Ich möchte für dich, dass du nicht nur in der Früh und am Abend in der Dankbarkeit bist, sondern auch oft während des Tages diese Schwingung halten kannst.

Daher ist es wichtig zu koppeln.

Schau einfach, welche FIXPUNKTE es bei dir gibt:

Kaffeetrinken um 15:00 Uhr
Vormittagsjause
Telefonat mit der Mama
Sport
etc.

Bevor du nun diese Tätigkeit machst, gehst du mit den 4 Schritten in die Dankbarkeit. Gründe, wie du ja schon gesehen hast, findest du immer und überall. 🤗

SO GELINGT ES DIR, ÖFTER UND LÄNGER IN DANKBARKEIT ZU VERWEILEN.

Und du wirst sehen, je öfter du es machst, plötzlich hast du eine neue GEWOHNHEIT geschaffen und es wird selbstverständlich und automatisiert sich.

Dankbarkeit ist ein SEINSZUSTAND!

Ja, Dankbarkeit ist nicht nur ein Gefühl, sondern es ist Teil deiner Essenz. Es ist ein Zustand, der uns gegeben ist, der ist schon da DA, in uns…

Mach dir bitte bewusst, Dankbarkeit ist ein Seinszustand, in den du täglich immer mehr eintauchen kannst. Bereits in den Worten dankbar sein ist das Wort Sein enthalten.

Es ist eine FREQUENZ, welche dir ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.

Dankbarkeitsübung

Übung:

  1. Schließe deine Augen, atme einige Male tief ein und aus und konzentriere dich für einige Minuten auf alle Dinge, welche du bereits bekommen hast.
  2. Geh dabei alles ganz in Ruhe in deinen Gedanken durch. Deine Wohnung, dein Auto, deinen Job, deine liebende Frau, deine Kinder, deine Freunde, deinen wunderbaren Körper, der täglich für dich arbeitet usw.
  3. Mach dir bitte bewusst, was du alles hast und lächle dabei
  4. Sag dir jetzt: „ICH BIN SO DANKBAR FÜR …“
  5. Und fühle dafür jetzt Dankbarkeit.
  6. Nimm dir Zeit und bleibe in diesem Gefühl der Dankbarkeit. Fühle wie das Gefühl stärker wird und dich zu erfüllen beginnt.
  7. Es darf sich in deinem gesamten Körper ausbreiten. Fühle so intensiv wie möglich.

Ich wünsche dir viel Freude beim Verankern der Dankbarkeit in dein Leben.

Wenn du dich gerne von mir begleiten lassen möchtest, schreib mir einfach. Ich freu mich auf dich.
Deine Carmen 😍