Angst oder Liebe

von | 03.05.2020 | Angst, Depression, Probleme & Krisen | 0 Kommentare

Angst oder Liebe

In aller Munde ist die Angst. Die bewusst inszeniere Coronakrise soll dich in einen Angstzustand versetzen, damit du kontrollierbar wirst.
Doch Angst existiert immer und wir schauen uns jetzt einige Punkte an, die für dich wichtig sein können.

Angst ist eine niedrige Frequenz

Angst ist Enge, Angst schnürt dir den Hals zu, dein ganzer Körper reagiert, die Muskeln verkürzen sich, die Luft wird knapper. Dieser Angstzustand wird von unangenehm bis lebensbedrohlich empfunden.

Liebe ist eine hohe Frequenz und gleichzeitig der Ort, wo keine Schwingung ist, denn Liebe ist die Essenz- Liebe ist Gott… Gott ist reine Liebe

Was meine ich damit? Liebe auf der Persönlichkeitsebene ist eine so hohe Schwingung-

LIEBE IST DIE STÄRKSTE KRAFT IM UNIVERSUM und gleichzeitig
LIEBE IST DIE ESSENZ- DAS GÖTTLICHE

Wenn du in der Liebe bist, dann bist du offen, weit, fließend, beschwingt, in Frieden, in Freude, in Zufriedenheit, im Flow, glückselig und einfach alles. Du bist.

Angst existiert immer auf der Persönlichkeitsebene und NIE in deinem SEIN

Was ich dir sagen möchte ist, wenn du in der Angst bist, dann geht es immer darum, in dein ICH BIN zu gelangen, denn dort ist Frieden, Stille, Glückseligkeit.

Sobald du in den Angstmodus gelangst, funktionierst du, wie anno dazumal, wenn der Säbelzahntiger vor dir stand. Und da gibt es nichts mehr außer FLUCHT oder ANGRIFF. Da denkst du nicht mehr, ach wie wäre es, wenn ich jetzt mal dies oder das…. Die Ratio ist ausgeschaltet, du bist voll im Tunnelblick, in der Enge… und funktioniert nur noch. Angst bedeutet daher….

Angst ist die Abwesenheit von Liebe und nicht! das Gegenteil!

Wenn du in Angst kommtt, bist du nicht mehr bei dir, das heißt, in einer Metapher gesprochen, du hast dich sozusagen verlassen und der Raum in deinem Haus ist leer und es ist Platz für die Angst.

Wenn du dich, deinen Körper, der dein Tempel ist, voll „bewohnst“, dann ist da kein Platz für die Angst, denn dann bist ja du drin und dann ist da Fülle. Verstehst du … Wenn du in deinem Sein, in deinem Herzen bist und lebst, dann ist da kein Raum für die Angst.

Alle Emotionen sind Unterformen von Angst und lassen sich auf Angst zurückführen!

Denn es gibt nur ANGST oder LIEBE!

Jedes Traumata beinhaltet einen Schock- und Schock ist TODESANGST!

Was bedeutet das? Du musst dir vorstellen, wir sind hier auf der Erde um Erfahrungen zu machen, Erfahrungen mit Emotionen, erstens weil wir in der geistigen Welt keinen Körper haben und zweitens, weil wir durch Erfahrungen wachsen. Nun jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens viele Erfahrungen. Angenehme und unangenehme Erfahrungen. Wenn du nun eine unangenehme Erfahrung machst, ein Trauma mit Schockzustand erlebst, dann erfährt dein System Angst, Todesangst mit sämtlichen anderen Emotionen wie Frust, Ärger, Wut, Zorn etc. gekoppelt. Diese Ladungen sind dann gespeichert auf der Erinnerung in deinem Unterbewusstsein.

Das ist der Grund, warum Trigger dich jederzeit wieder in diesen Schmerz bringen können und du diese über Jahre immer wieder erleben kannst. Leider wird jedes hochtriggern durch Auslöser wie Bilder, Wörter, Melodien, Orte etc. das ursprüngliche Trauma und Gefühl der Angst noch verstärken und vertiefen, da die Ladung jedesmal größer wird. Darum  reagierst du auf Dinge oft emotional mit Angst, die ähnlich sind, wie du sie schon erlebt hast.

Doch das musst du nicht dein Leben lang mit dir herumschleppen, das lässt sich im Coaching lösen. Wenn du also traumatische Erfahrungen gemacht hast, können wir das jederzeit auflösen, sodass die belastende Ladung deinen Körper verlassen kann und nur mehr die neutrale Erinnerung bleibt.

Angst bedeutet, dass du in der Zukunft bist und nicht im Hier und Jetzt!

Angst vor Jobverlust
Angst vor Krankheit
Angst, dass jemand aus deiner Familie erkrankt
Angst, zuwenig zu verdienen (Existenzangst)
etc…

Diese Ängste stellen sich bei dir ein, wenn du mit deinen Gedanken in die Zukunft abdriftest und etwaige Szenarien geistig durchlebst. Du bist nicht mehr bei dir und die Angst besucht dich.

Alle Zustände in deinem Körper, also auch die Angst, sind eine Folge deiner Gedanken

Mit was beschäftigst du dich? Schau und beobachte dich!

Sobald du bemerkst, dass du in einer negativen Emotion bist, hast du eine Gedankenkette gehabt, die dich in die Angst geführt hat. Also schau mal, was du gedacht hast. Denke so, wie du es haben willst meine Liebe und mein Lieber, denn Energie folgt der Aufmerksamkeit!

Der Einfluss der Medien auf die Angst

Dein Umfeld ist so stark, bitte unterschätze das nicht. Meide Personen, die dich hinunterziehen und meide die MEDIEN!!!
Ich kann dir das nur empfehlen, dir nichts anzuhören, anzusehen, oder durchzulesen…, denn das, was wichtig ist, erfährst du sowieso.

Warum?

Weil das alles Schwingungsfrequenzen sind, die du FREIWILLIG in dein SYSTEM lässt. Verstehst du!

Ich für mich zum Beispiel gehe aus dem Raum, wenn mein Partner etwas im Fernsehen ansieht. Ich höre keine Nachrichten, habe keine Zeitung und keinen Radio! Ich höre Musik, die mir gefällt, ich lese spirituelle Literatur und wähle gezielt dann und wann einen Film, den wir uns gemeinsam ansehen. Ich wähle gezielt, was ich einlasse und was nicht und lasse mich nicht erwählen…😆

Was empfehle ich dir um weniger in die Angst zu erleben?

  1. Wenn du traumatische Erlebnisse hattest, arbeite sie auf, damit sie nicht mehr getriggert werden können.
    Gerne begleite ich dich dabei 3 oder 6 Monate und du wirst ein anderer Mensch sein!💪
  2. Meide die Medien!!!
  3. Umgib dich mit Menschen, die dir gut tun und begib dich in ein Umfeld, das dir gut tut!
  4. Übe dich aktiv in DANKBARKEIT!

Die Dankbarkeit als Schlüssel, um aus der Angst wieder in eine höhere Schwingung zu kommen

In dem Moment, wo du in einer unangenehmen Emotion bist, in der Angst bist, dann erinnere dich, dass du JETZT Dankbarkeit praktizieren sollst!

Wie geht denn das?

Einfach indem du dich in der Angst, an ein Ereignis erinnerst, in welchem du dich supergut gefühlt hast, an eine Situation, wo du dankbar gewesen bist. Oder du machst dir bewusst, dass du gesund bist, einen Job hast, einen wunderbaren Partner hast, etwas zu essen hast etc…
Es gibt in jedem Moment unendlich viele Varianten Dankbarkeit zu spüren.

Ich wünsche dir positive Energie, Liebe und Kraft und meld dich, wenn du Veränderung möchtest.

Deine Carmen🌞