Wie du mehr Selbstvertrauen gewinnst

von | 10.08.2020 | Partnerschaft, Selbstwert | 0 Kommentare

Selbstvertrauen beim Reden haben

Du kennst die Leute die nach außen hin nur so vor Selbstvertrauen strotzen, sich alles trauen, die sich schlichtweg kein Blatt vor den Mund nehmen und einfach alles sagen, was sie sich denken.

Boah, denkst du, das Selbstvertrauen will ich auch, aber wie schaffe ich das einfach mehr Selbstvertrauen zu entwickeln?

Selbstvertrauen hat viele Facetten

Schauen wir uns die doch mal gemeinsam an, was sich alles zum Selbstvertrauen zuordnen lässt und das ist längst nicht alles:

Möchtest du mit Selbstvertrauen deine Schüchternheit überwinden und klar und deutlich laut sprechen können?

Traust du dich nicht so wirklich zum Beispiel, wenn wir bei den banalen Dingen bleiben, jemand auf der Straße anzusprechen und nach dem Weg oder der Uhrzeit zu fragen. Einfach weil es dir unangenehm ist. Vielleicht kommst du dir blöd vor oder es kommen dir Gedanken, was könnten denn die alle über mich denken.

Gehen wir einen Schritt weiter, nach dem Weg und nach der Uhrzeit zu fragen ist einfach, schwieriger wird es dann schon, wenn du zum Beispiel reklamieren willst. Egal ob dir die Kassiererin zu wenig Geld herausgegeben hat oder du bei deiner neuen Hose nach einem Tag feststellst, dass der Reißverschluss kaputt ist. Du musst hin und deinen Mund auf machen und für dich einstehen. Das ist unangenehm. Tust du das oder lässt du es schleifen?

Noch schwieriger wird es, wenn du bei einem Amt stehst und vielleicht lästig sein musst, weil sonst nichts passiert. Vielleicht hast du das bis jetzt deinen Mann machen lassen oder deine Frau, weil du dich gedrückt hast? Kann das sein?

Möchtest du mit starkem Selbstvertrauen Menschen in die Augen schauen können?

Hast du bisher weggesehen, verlegen nach unten geschaut, wenn dir jemand in deine Augen gesehen hat? Und du selbst schaust die Menschen vielleicht auch nicht direkt an, sondern daneben, nur nicht in deren Augen? Wenn du Selbstvertrauen entwickelst, dann kannst du das, ganz im Gegenteil, dann liebst du es, jemandem in die Augen zu schauen. Doch die meisten Menschen werden verlegen, wenn du ihnen in die Augen siehst, sie schauen weg, sie halten das gar nicht aus.

Möchtest du einfach, weil du ein starkes Selbstvertrauen hast, deine Meinung vertreten können?

Bist du vielleicht eine Fahne im Wind? Bei deinem Freund Peter redest du ihm nach dem Mund und bei deiner Freundin Susi ist es wieder umgekehrt, bei Frau Meier der Nachbarin ist es wieder etwas anders. Hey, bist du ein Chamäleon? Nein, das bist du nicht, aber du passt dich an deinen Gesprächspartner und dessen Meinung an, weil du gefallen willst, weil du nett sein willst, weil du es dir nicht verscherzen willst oder so ähnlich. Vielleicht kennst du das auch?

Wenn du Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstliebe und Selbstwert entwickelst, dann ist das einfach nicht mehr möglich! Warum? Weil du dich selbst nicht mehr verleugnen kannst, verstehst du?

Mit Selbstvertrauen bist du stolz auf dich und deine Meinung und stehst zu deiner Meinung und zwar auch dann, wenn sie nicht der gängigen Masse entspricht bzw. komplett im Widerspruch zu der Meinung deines Gegenübers ist.

Möchtest du dich strotzend vor Selbstvertrauen 💪vor einer Gruppe sprechen trauen?

Dein Selbstvertrauen ist nicht schlecht, doch vor Gruppen zu reden, das geht bis jetzt gar nicht. Da wirst du vielleicht rot oder kreidebleich und es verschlägt dir deine Stimme. Da kommt nichts mehr aus deinem Mund, es ist wie ein Blackout, obwohl du vorher geübt hast. Kennst du das?

Möchtest du dich in den Mittelpunkt trauen?

Mit zu wenig Selbstvertrauen möchtest du gar nicht in den Mittelpunkt, nur nicht das, hoffentlich fragt mich niemand und hoffentlich wollen meine Kollegen in der Firma nicht, dass ich rede. Auch hier gibt es viele Übungen und Wege, die es dir zur Freude werden lassen, im Mittelpunkt zu stehen. Sobald du lernst dir zu vertrauen, wächst dein Selbstvertrauen und du wirst es genießen alle Blicke auf dich zu ziehen.

Möchtest du im Mittelpunkt gehört und wahrgenommen werden?

Das ist noch mal eine andere Sache bzw. Facette. Vielleicht willst du ja schon in den Mittelpunkt, aber keiner hört dir zu, du fühlst dich nicht gesehen, überhört und es stinkt dir, dass über dich einfach drüber geredet wird.

Möchtest du selbstsicherer sein?

Lass dir sagen, selbstsicher zu sein und noch selbstsicherer zu werden, hat etwas mit Sicherheit zu tun. Das Wort selbst sagt schon, was es mit ihm auf sich hat.

Selbst- sicher…. heißt sicher im Selbst sein und diese Sicherheit entwickelst du, wenn du Selbstvertrauen entwickelst.

Selbstvertrauen ist aber noch viel mehr als du glaubst

sicher sein im Selbst, was das wohl bedeutet?

Ganz egal, ob Selbstbewusstsein, Selbsterkenntnis, Selbstfürsorge, Selbstliebe, Selbstwahrnehmung, Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen, Selbst…etc überall ist das Wort Selbst enthalten.

Das Selbst ist deine Seele

Selbstvertrauen bedeutet daher deiner Seele zu vertrauen und sich von deiner Seele führen lassen.

Selbstvertrauen- ist Vertrauen in dein Selbst

Ganz egal, ob du dich in den Mittelpunkt trauen möchtest, oder endlich vor einer Gruppe sprechen möchtest, ich empfehle dir immer die Kraft aus deinem Selbst zu holen. Denn das ist echtes Selbstvertrauen, du weißt einfach, dass dir nichts passieren kann. Und natürlich mit ein bisschen Übung werden dir deine Vorhaben gelingen.

  1. Atme tief ein und aus
  2. Mach dir bewusst, wer du wirklich bist und lächle in dich hineinDU BIST EIN TEIL DER GÖTTLICHEN QUELLE, die immer für dich da ist, egal, wo du bist und was du tust
  3. Während du atmest, füllst du dich mit Energie an und machst dich immer größer und größer
  4. Sobald du dich riesengroß fühlst, stell dir vor, du bist jetzt im Mittelpunkt oder vor der Gruppe und sprich laut vor dich hin.
  5. Ja, genau das ist Trockentraining und du kannst das nicht oft genug üben.
  6. Weil, je mehr du übst, desto mehr Reiz entsteht, es nun in real zu tun.
  7. Übe das einige Tage und dann go for it

Du bist nicht deine Gedanken- entlarve den Mindfuck

Wenn du dich in einem oder mehreren der obigen Punkte wieder erkennst, also zum Beispiel, dass du dich trauen möchtest, klar und deutlich auszudrücken, was du willst oder etwas reklamieren möchtest, beginne zu hinterfragen, Nimm bitte NICHT ALLE GEDANKEN FÜR BARE MÜNZE!

Schauen wir uns folgendes Beispiel an:

Du hast eine andere Meinung als deine Freundin und bis jetzt hast du ihr immer recht gegeben und geschwiegen, also deine Meinung zurückgehalten. Das möchtest du aber nicht mehr, also:

Was kannst du jetzt tun?

Geh unbedingt tief hinein, also frage und überprüfe, stell dir bitte Fragen:

Was kann passieren, wenn ich sage, dass ich eine andere Meinung habe?

Schreib alles auf, jeden einzelnen Punkt, wie zum Beispiel:

meine Freundin fällt aus allen Wolken
sie will vielleicht nichts mehr mit mir zu tun haben
sie mag mich nicht mehr
es fühlt sich komisch an
ich komme mir einfach blöd vor

Ok, dann hast du das für dich notiert, geh nun weiter…frag weiter rein

  1. du fragst, was dann ist, wenn deine Vermutung real wäre und
  2.  du überprüfst, ob das wirklich wahr ist, was dir dein Verstand sagt

zu 1. Was ist, wenn meine Freundin aus allen Wolken fällt, was passiert dann?
Sobald du nämlich, dem Gedanken mit einer Frage kommst, verändert sich etwas. Merkst du das?
Allein die Frage, ja was ist denn dann…. impliziert, dass das vielleicht sehr abwegig, unglaubwürdig oder lächerlich ist. Spür dich selbst hin. Das erreichst du aber nur, wenn du zu fragen beginnst.

zu 2. Was ist, wenn sie nichts mehr mit mir zu tun haben will? Frage nun

Stimmt das wirklich, dass sie nichts mehr mit mir zu tun haben will?
Sobald diese Frage stellst, bemerkst du, dass du es gar nicht weißt bzw. wissen kannst, oder?

Was ist, wenn sie mich nicht mehr mag?

Stimmt das überhaupt, dass sie mich dann nicht mehr mag?
Und wieder, sobald diese Frage stellst, bemerkst du, dass du es gar nicht weißt bzw. wissen kannst,
oder?

Es fühlt sich komisch an

Ja klar und das ist gut so, denn du gehst jetzt neue, andere Wege und alles, was neu ist, ist zuerst einmal eigenartig, weil es ungewohnt ist. Geh ruhig weiter!

Ich komme mir einfach blöd vor

Frage: Komme ich mir wirklich blöd vor? Dann warte… meist ist es derselbe mindfuck und wenn du hineinfragst, ob du dir wirklich blöd vorkommst, ist es gar nicht so…

Entwickle ein starkes Selbstvertrauen durch Entlarvung deiner Gedanken und die Kraft deines Selbstes

die Kombination macht einfach den Unterschied. Wenn du Zeit sparen möchtest und mich gern an deiner Seite hättest, dann schreib mir einfach. Denn ich weiß, du schaffst es, wie viele andere zuvor, ein starkes unerschütterliches Selbstvertrauen zu entwickeln.

Hier kannst du dir einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren:

https://calendly.com/carmenhintermueller

Vergiss bitte nie. Echtes Selbstvertrauen ist immer dein Vertrauen in deine Seele und die ist für dich da, wenn du sie lässt.

Alles Liebe von mir
Carmen 😘