Wie du deine Herzenswünsche zu Zielen machst und diese mit Selbstliebe erreichst

von | 18.01.2020 | Selbstwert, Ziele | 0 Kommentare

Wie du deine Herzenswünsche zu Zielen machst und mit Selbstliebe erreichst

hier kommt nun Teil 2 des letzten Blogartikels

Finde heraus was du wirklich willst!

Wie kann ich das herausfinden? Folgende Vorgehensweise in einzelnen Schritten:

1 Schritt:

  1. Schau was ist alles da, jetzt in deinen Gedanken
  2. Nun nimm dir einen Zettel und schreib alles, wirklich alles (auch das „Doofe“) auf.
  3. Dann beginne zu filtern:
  4. Stell dir vor, du hast nun einen riesigen Berg an Zettel mit Wünschen und Vorsätzen etc. vor dir auf den Tisch. Nimm nun jedes Zettelchen oder geh deine Liste durch und fühl dich hin

Manche wirst du sofort als stark oder schwach identifizieren ohne weiter Übungen (die unten kommen) zu benötigen, dann streich sie durch oder wirf den Zettel in den Mülleimer.

  1. Du kannst dir einen Eimer vorstellen, wo du hinein ausmistest…dein Wunschberg wird nun immer weniger und weniger.
  2. Jedoch sind einige Zettelchen übrig geblieben und das sind genau die, wo du dich schwer tust, stimmst?

Nimm nochmal die Indikatoren für Herzenswünsche

2 Schritt:

Nun kannst du folgendes tun:

Leg deine Hand aufs Herz und fühle dich durch, so wird sich der Berg weiter dezimieren.

(hier nochmal die Indikatoren aus Teil 1)

Es liegt dir am Herzen

Es lässt dich nicht aus, es lässt dich einfach nicht los und kommt immer wieder. Das kann über Jahre gehen. Bilder in der Zeitung, Wörter aus deinem Umfeld, Melodien etc. erinnern dich immer wieder daran und triggern dich.

Du spürst es im Herzbereich, dir wird warm ums Herz, wenn du nur daran denkst.)

Wenn jetzt noch immer verschieden Wünsche da sind, dann kannst du folgende 3 super Übungen machen:

3 effektive Übungen zum Entdecken deiner Herzenswünsche

3 Schritt:

ÜBUNG 1:

Stell dir vor, ein Engel oder eine gute Fee erscheint dir plötzlich und hat für dich 3 Wünsche frei ,.. du hast aber 20, welche nimmst du? Vielleicht magst du auch gern den Geist von Aladins Wunderlampe …

Unterscheide zwischen stark und schwach!

ÜBUNG 2:

Geh auf der Zeitachse in die Zukunft, 10 Jahre nach vorne, 20 Jahre oder sogar bis ins hohe Alter und schau wie es sich dann anfühlt, wenn du Wunsch 1, 2, 3, x, y,… erfüllt oder nicht erfüllt hast.

Bei welchem Wunsch ist es dir egal, wenn er sich nicht verwirklicht hat? Und

Bei welchem Wunsch ist es dir nicht egal, ganz im Gegenteil du spürst Trauer, Wehmut, ein unangenehmes Gefühl?

Der eine oder andere Wunsch wird dir schlichtweg egal und wurscht sein, der andere aber nicht… das hilft dir sehr.

ÜBUNG 3:

Nimm folgenden Satz:

„Es ist mein großer Herzenswunsch, dass x….“

Sprich den Satz laut aus und setze nach und nach die noch verbleibenden Wünsche
ein. Du wirst sehen, dass manche lächerlich, komisch, unwirklich erscheinen bzw. es
einfach falsch klingt. Dadurch fallen wieder unechte bzw. unwichtige Wünsche weg.

Ich bin mir sicher, dass du so Schritt für Schritt deinen Wunsch- und Vorsatzhaufen reduzierst und auf das Wesentliche verkleinerst, sodass dann am Ende nur mehr echte Herzenswünsche übrigbleiben.

Du hast deine Herzenswünsche gefunden, nun ist wichtig!

Jetzt hast du deine Herzenswünsche und was jetzt?

Verfalle bitte nun nicht in die Bittstellerrolle!

Lieber Gott, liebe Engel, liebes Universum, liebe Allmacht, Ich biiiiittte dich, dass mein Wunsch in Erfüllung geht, biiiiiittte

Was passiert, wenn du als Bittsteller agierst?

Du verlässt deine Schöpferrolle!

Und wirst klein und schwach.

Alles existiert bereits im Universum! Mach dir das bewusst!

Wisse, dass das, was du willst, wirklich willst, bereits  im unendlichen Raum existiert

Alles was du dir vorstellen kannst, jeden Gedanken den du denken kannst, ist bereits existent. Daher geht es darum, das, was du dir von Herzen wünscht, also deinen Herzenswunsch jetzt in Besitz zu nehmen, anzunehmen, zu empfangen.

Wie kannst du ihn empfangen?

Sicher nicht mit bitten und betteln, sondern mit Dankbarkeit!

Nutze die Dankbarkeit als Schlüssel!

Bedanke dich regelmäßig, dass du das von dir von Herzen Gewünschte bereits erhalten hast.

Mach deinen Herzenswunsch zum Ziel!

Hmm, wirst du jetzt vielleicht denken, ich bedanke mich ja schon. Was soll ich noch tun?

Ja genau du sagst schon das richtige Wort. TUN! Jetzt kommt nämlich die wichtige Komponente des Handelns, des Tuns ins Spiel.

Die meisten Menschen glauben, wenn sie ihren Herzenswunsch gefunden haben und sich noch fleißig in Dankbarkeit üben, dass das ausreicht.

Nein, du darfst jetzt agieren, handeln, tun.

Und das was soll ich denn tun, wird sich ergeben, denn dadurch, dass du dich in Dankbarkeit übst, dich immer wieder mit deinem Herzenswunsch verbindest, also in die Schwingung gehst, genau dadurch, kommen automatisch die richtigen Impulse für Handlungen.

Ziele erreichen

Ziele sind immer mit Handlungen verbunden!

Für ein Ziel gehen, heißt

Du musst den Weg nicht kennen

Der Weg ergibt sich, wenn du dich mit dem Wunsch dem Ziel immer wieder verbindest, dann geht es ineinander.

Wie meine ich das?

Plötzlich fällt dir eine Anzeige in einer Zeitschrift ins Auge, „zufällig“ (du weißt, es gibt keine Zufälle, sondern, es fällt dir zu ?)lernst du eine für dein Ziel wichtige Person kennen, weil sie dir vorgestellt wird. Es schießt dir auf einmal eine Idee, auf die du vorher nicht gekommen bist. Etc.

Ziele mit Selbstliebe erreichen!

Der Herzenswunsch kommt aus deiner Seele, die Seele sitzt, wohnt im Herzen,…

Stell dir das so vor, du hast ein Baby, ein kleines Kind und bist verantwortlich, dass es ihm gut geht, es glücklich ist, es Freude hat.

Genauso ist es mit dir,…

Ein Herzenswunsch kommt aus den Tiefen deiner Seele, also heißt das, dass du durch deine Liebe zu dir es immer wieder schaffst, dran zu bleiben.

Spüre die Liebe zu dir, dann betrachte dein Ziel und du wirst spüren, dass da eine Verpflichtung ist. Eine Verpflichtung dir gegenüber. Das Wort Verpflichtung ist oft negativ besetzt, hier ist es wie ein innerer Drang aus Liebe zu dir.

Es werden möglicherweise auch wenn du im Flow bist und sich Dinge fügen, wie nie zuvor ebenso Hürden auftauchen, Stolpersteine oder Hindernisse und es kann sein, dass du an dein Limit kommst. Doch! Vergiss nicht, vergiss nie

Scheitern tust du nur, wenn du aufgibst.

Mit deiner Liebe zu dir, immer wieder und wieder, schaffst du es diese Hürden zu überwinden. ?

Ich wünsche dir von Herzen viel Freude beim Erreichen deiner Herzenswünsche

und wenn du Unterstützung möchtest, dann schreib mir einfach. :)

Deine Carmen