Wie dich Warum vom Selbstwert ins minderwertig fühlen bringt

von | 10.11.2020 | Selbstwert, Probleme & Krisen | 0 Kommentare

Mit Warum sich klein fuehlen

oder

Wie die Frage Warum deinen Selbstwert mindert und dich klein macht

Starker Selbstwert oder geringer Selbstwert

Ich bin mir sicher, dass du dir einen starken Selbstwert bzw. ein starkes Selbstwertgefühl wünscht. Und du arbeitest vielleicht auch schon daran, dass du deinen geringen Selbstwert endlich loswirst und deine Stärke immer öfter und länger fühlen kannst. Das ist wunderbar. Und dann sind da die Tücken des Alltags, durch welche du dich selbst schnell wieder ins sich klein fühlen katapultieren kannst. Willst du das? Ich denke sicher nicht!

Was die Frage Warum mit geringem Selbstwert zu tun hat

Die Frage Warum ist eine normale Frage, die du immer wieder stellst, oder?
Du stellst sie dann, wenn du etwas nicht verstehst und es aber unbedingt verstehen möchtest.

  • Ich meine jetzt nicht, wenn dir zum Beispiel dein Kollege erzählt, dass seine Frau gestern plötzlich ins Krankenhaus gekommen ist und du ihn fragst Warum. Das meine ich nicht!
  • Ich meine auch nicht, wenn dich deine Tochter fragt, Mama, warum hast du die Schokolade nicht mitgenommen? und ebenso nicht
  • Wenn dich deine Freundin fragt, hey du, warum meldest du dich so selten bei mir? Diese Warum Fragen meine ich nicht!

BITTE SPÜRE DEN UNTERSCHIED!

Ich meine das WARUM, WO ES

um eine Situation, ein Thema, ein Problem geht, wo du nicht weiterkommst, was du – also dein Verstand nicht verstehen kann. Eine Situation, die dir auf die Nerven geht, die dich angeht, die dir stinkt bzw. wo es
um eine Situation geht, wo du Teil des Problem bist, besser gesagt, du dich als das Problem siehst.

Beispiel:

  • Warum will mich keine Frau?
  • Warum schaffe ich es nicht Nein zu sagen?
  • Warum war meine Kindheit so?
  • Warum habe ich die Prüfung schon zum 3. Mal nicht geschafft?
  • Warum bekomme ich immer den falschen Mann?
  • Warum gelingt mir das nicht und den anderen schon?

Weißt du, welche Fragen ich meine? Ich denke, du kennst sie nur zu gut. Jeder kennt sie.

Weshalb dich die Frage Warum immer wieder klein werden lässt

und zwar OHNE, DASS DU ES VIELLEICHT MERKST!

BEOBACHTE DICH, wenn du die Warum Frage stellst, wie du dich nach einem Weilchen fühlst. Meist ist es so, dass du dich in Fragen ergießt und eine Frage in die andere übergeht und DU DICH SELBST IN DEN KELLER ZIEHST! Ja, das bist du Selbst. Du ganz allein und sonst niemand. Bitte gesteh dir das ein. Und dann fühlst du dich schlecht! Oft, sauschlecht….

Warum macht dich zum Opfer und du verlierst sekundenschnelle deinen Selbstwert

Die Warum Frage macht dich klein, sie bringt DICH AUS DER SCHÖPFERROLLE IN DIE OPFERROLLE!

Beobachte dich selbst!

Mit einer Frage ist es oft nicht getan. Die Gedanken laufen weiter… zum Beispiel:

Die Frage  “Warum habe ich die Prüfung nicht geschafft” ist ja nachdem du sie gestellt hast nicht vorbei, denn erst dann beginnt ja der “Prozess” oder die “Abwärtsspirale” von deinem Selbstwert zum Minderwertigkeitsgefühl einer – dann deiner Opferrolle…

Beispiel einer Abwärtsspirale, ablaufende Gedanken hier von Klaus, eines Klienten:
Warum habe ich die Prüfung nicht geschafft. Ich versteh es nicht. Ich hab doch soviel gelernt. Andere schaffen das sofort. Ich habs schon 2 mal vorher probiert. Warum klappt das bei mir nicht. Bin ich zu dumm dafür? Ich weiß nicht, ich hab doch soviel gelernt. Der Kollege hat gar nicht soviel gelernt wie ich. Ich bin wahrscheinlich echt zu deppert dafür. Meine Oma hat das immer schon gesagt. … langsam beginnt Klaus sich schlecht zu fühlen. Traurigkeit, Wut und Zorn, sowie Frustration kommen,… er fühlt sich immer schlechter… klein, nicht gut genug, minderwertig…. Ich bin ein Idiot… usw.

Kennst du diese Spiralen, WO DU DICH SELBST HINUNTERZIEHST?

Es geht darum einen stabilen Selbstwert bzw. ein stabiles Selbstwertgefühl zu entwickeln, das heißt dass du dir deines Wertes bewusst bist und ihn auch fühlen kannst. Immer und unabhängig von dem, was gerade geschieht. DAHER!!!

Warum Fragen bringen dich nie weiter!

Warum Fragen bringen dich einfach nicht weiter, ganz im Gegenteil sie führen dich wieder retour… ich meine, das, was du dir vielleicht schon erarbeitet hast, machst du dir so wieder kaputt bzw. behinderst du deinen positiven Entwicklungsprozess und das willst du nicht. Also STOPPE WARUM FRAGEN !!!

BEGINNE SIE EINFACH NICHT MEHR ZU FRAGEN. Also ich meine Warum Fragen in der Art, wie ich sie jetzt gerade angesprochen habe, nicht die herkömmlichen, wie Mama, warum geht der Mann so schnell oder ein harmloses Warum geht der Mixer nicht etc.

Im Selbstwert- in deiner Schöpferkraft bleibst du, wenn…

du das, was gerade ist AKZEPTIERST und nicht Fragen wie, Warum ist das bei mir so, warum habe ich nicht, warum ist meine …stellst!

Wie kannst du nun im Selbstwert bleiben?

  1. Du bemerkst, dass dir irgendwas nicht passt
  2. Anstatt, dass du nun die WARUM FRAGE stellst, sagst Du:
    Ok, das x ist jetzt so…sag ruhig, dass es dir stinkt, dass du wütend bist. Mach deinen Emotionen Luft, lass sie raus. und dann
  3. frag dich, wie möchte ich es denn gern haben? Wie soll es sein?
  4. Das überlegst du dir, schreib es gern auf und dann
  5. Stellst du die richtige Frage, nämlich die WIE FRAGE

Mit der Wie Frage zum Ziel!

Also nachdem

4. du dir überlegt hast, was du von Herzen möchtest,
5. stellst du die Frage DANACH! die Frage nach dem WIE!

Im Beispiel von Klaus wäre das zum Beispiel so:

  • Ich möchte die Prüfung jetzt mit Leichtigkeit schaffen. 

Dann stellst du die Frage:

  • WIE KANN ICH DIE PRÜFUNG JETZT MIT LEICHTIGKEIT SCHAFFEN?

Und diese Frage stellst du immer wieder und öffnest dich für die Impulse und Informationen, die dir das Feld, das Universum und das Leben gibt.

Hey du Liebe/r ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und wenn du Hilfe benötigst beim Umsetzen bwz. wenn du Selbstliebe und ein starkes Selbstwertgefühl von Grund auf lernen möchtest, dann meld dich bei mir.

https://calendly.com/carmenhintermueller

😍 Deine Carmen