Selbstwertgefühl stärken – die 3 wichtigsten Säulen

von | 06.05.2022 | Selbstwert, Ziele | 0 Kommentare

Frau fühlt ihren Wert

Du willst dein Selbstwertgefühl stärken, ja du möchtest einfach ein starkes Selbstwertgefühl haben, du willst aber auch ein gutes Selbstbewusstsein und du willst genügend Selbstvertrauen haben. Die Frage ist, was ist was oder ist alles dasselbe?

Oft werden diese Begrifflichkeiten im Netz unterschiedlich gebraucht.

In diesem Artikel erfährst du, was Selbstwertgefühl ist, wie es entsteht und was vor allem die Unterschiede zu Selbstbewusstsein, Selbstliebe und Selbstvertrauen sind. Und welche Rolle dabei Selbstzweifel spielen.

Denn leider wird da oft vieles miteinander gleichgesetzt, was dich jedoch in die Irre führen kann.

 

Inhaltsverzeichnis:

Selbstwertgefühl resultiert aus 3 Säulen: Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstliebe
Selbstbewusstsein- die 1. Säule
1. Was bedeutet es, selbstbewusst zu sein?
2. Selbstbewusstsein ist nicht gleich Selbstbewusstsein
2.1. Was ist “normales” Selbstbewusstsein
2.2. Was ist “echtes” Selbstbewusstsein
3. Wie erklärt man Selbstbewusstsein?
4. Was bewirkt Selbstbewusstsein?
5. Wann hat man Selbstbewusstsein?
6. Wie verhält sich ein selbstbewusster Mensch?
7. Ist es gut selbstbewusst zu sein?
8. Was ist die Ursache für wenig Selbstbewusstsein?
8.1. Das Kind wird geliebt um seinetwillen
8.2. Das Kind wird geliebt, wenn es entspricht
9. Wird man selbstbewusst geboren?
10. Wie strahlt man Selbstbewusstsein aus?
11. Selbsterkenntnis
Selbstvertrauen- die 2. Säule
12. Was versteht man unter Selbstvertrauen?
13. Wie bildet sich Selbstvertrauen?
14. Was schafft Selbstvertrauen?
14.1. Selbstvertrauen durch Übung und Selbstbeobachtung
14.2. Selbstvertrauen durch Hören der Impulse deiner Seele
15. Kann man Selbstvertrauen lernen?
16. Für was braucht man Selbstvertrauen?
Selbstliebe -die 3 Säule
17. Was ist Selbstliebe?
17.1. Selbstliebe denken
17.2. Selbstliebe fühlen
18. Wie entsteht fehlende Selbstliebe?
19. Kann man Selbstliebe lernen?
20. Was Selbstliebe nicht ist! – wie du erkennst, dass du einen Mangel an Selbstliebe hast!
20.1. Ist dir wichtig, was andere über dich denken?
20.2. Versuchst du es allen anderen recht zu machen?
20.3. Du willst immer alles perfekt machen?
20.4. Du hast das Gefühl, es ist oder du bist nie gut genug?
21. Was mit echter Selbstliebe nichts zu tun hat!
22. Wie komme ich in die Selbstliebe?
Dein Resultat: ein starkes Selbstwertgefühl
23. Wie bekomme ich ein besseres Selbstwertgefühl?
24. Falsches Selbstwertgefühl
25. Wie du dein Selbstwertgefühl stärken kannst?-Was mach Selbstwert aus?
25.1. Wie fühlt sich Selbstwert an?

die drei Säulen von Selbstwertgefühl

Selbstwertgefühl resultiert aus 3 Säulen: Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstliebe

Echtes Selbstwertgefühl, welches nicht aufgesetzt ist, sondern tief verankert ist, entsteht bzw. entwickelt sich nach meiner langjährigen Erfahrung immer aus Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstliebe.

Das sind die 3 tragenden Säulen eines stabilen Selbstwertgefühls.

Wir werden nun gemeinsam bei der 1. Säule dem Selbstbewusstsein starten und uns dann gemeinsam auch Selbstvertrauen und Selbstliebe ansehen. Du wirst sehen, wie alle 3 Säulen ineinander verwoben sind und keine isoliert von der anderen entstehen kann.

Selbstwertgefühl stärken funktioniert ohne Selbstliebe nicht und ebenso auch nicht ohne Selbstvertrauen. Und ohne echtem Selbstbewusstsein fehlt gänzlich die Grundlage.

Wenn du wissen willst, warum das so ist und nachhaltig dein Selbstwertgefühl stärken willst, bleib dran und lies weiter.

Selbstbewusstsein-die 1.Säule

Mädchen strahlt voller Selbstbewusstein

1. Was bedeutet es selbstbewusst zu sein?

Oft hörst du, dass du einfach in dich gehen sollst, um zu reflektieren, was dir denn schon gut gelingt, was du schon gut kannst und was du schon alles erreicht hast. Du sollst über dich selbst nachdenken, dir so quasi bewusst werden, welche Fertigkeiten und Fähigkeiten du hast, damit du selbstbewusster wirst und selbstbewusster auftreten kannst.

Ja das ist ja alles schön und gut, aber das wesentliche fehlt hier leider zur Gänze!

Selbstbewusstsein bedeutet nämlich im wahren Kern etwas ganz anderes und vor allem nicht nur, dass du dir deiner Stärken, Schwächen, Talente und Fähigkeiten bewusstwirst und bist:

Selbstbewusstsein bedeutet, dass du erkennst
W E R   D U   I N   W A H R H E I T   B I S T und geht mit Selbsterkenntnis einher.

Du wirst deiner Selbst bewusst = Selbstbewusstsein und schaffst die Basis um dein Selbstwertgefühl zu stärken und zwar nachhaltig.

Frau strotzt mit Selbstwert

2. Selbstbewusstein ist nicht gleich Selbstbewusstsein!

Hier ist mir wichtig, dass du mit mir einen Schritt weiter gehst, und zwar tiefer. Dazu ist es wichtig zu wissen, was “normales” nach der herkömmlichen Psychologie bezeichnetets Selbstbewusstsein ist und was das “echte, wahre” Selbstbewusstsein ist, so wie ich es bezeichne.

2.1. Was ist “normales” Selbstbewusstsein?

Unter Selbstbewusstsein wird eben, wie oben beschrieben, die Fähigkeit beschrieben, die eigene Persönlichkeit zu kennen. Menschen, die von sich, also von ihrer eigenen Person und ihren Fähigkeiten überzeugt sind, werden als selbstbewusst bezeichnet.

Hier bedeutet Selbstbewusstsein – dir deiner Fähigkeiten bewusst zu werden.

2.2. Was ist “echtes” Selbstbewusstsein?

Und ich sage, dieses als Selbstbewusstsein Bezeichnete, ist leider viel zu wenig und enthält auch einige Tücken in sich. 

W A H R E S   E C H T E S  Selbstbewusstsein ist etwas anderes und schützt auch vor den Tücken einer Selbstüberschätzung, Überheblichkeit und Selbstverherrlichung. Ganz im Gegenteil beinhaltet wahres echtes Selbstbewusstsein auch die Fähigkeit auf Augenhöhe zu bleiben und birgt keinesfalls das Risiko der Überheblichkeit, Arroganz in sich.

Echtes Selbstbewusstsein bedeutet dir deiner Selbst (=Seele und Geist) bewusst zu werden.

Das sind 2 verschieden Dinge.

Natürlich ist es wichtig, dir deiner Fähigkeiten, Talente etc. bewusst zu werden, doch wenn du dir deiner Essenz bewusst wird, dann verändert sich wirklich dein Leben. Erkennst du den Unterschied?

zufriedene Frau meditiert

3. Wie erklärt man Selbstbewusstsein?

Was heißt nun, du wirst dir deiner selbst bewusst oder „Sich seiner selbst bewusst zu sein“?

Du bist nicht nur dein physischer Körper, sondern viel mehr! Auch wenn du gerade nur deinen Leib wahrnehmen kannst, ist da viel mehr. Du bist nämlich nicht dieser Körper, sondern du besitzt ihn in diesem Erdenleben. In Wahrheit bestehst du aus der Dreiheit Körper Geist und Seele und bist nach dem Ebenbilde Gottes erschaffen. Du erinnerst dich vielleicht an den Religionsunterricht an Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist oder?

Und genauso bist auch du aufgebaut. Vor allem aber bist du ein Kind Gottes und genau darum geht es. Gott, der Allmächtige ist Geist. Unendlicher, ewiger Geist, er war immer, ist immer und wird immer sein. Wenn dir nun bewusst wird, dass du ein Kind Gottes bist, dann erlangst du wahres, echtes Selbstbewusstsein.


UND!!!
Das ist MEHR als nur um deine Fähigkeiten zu wissen, oder?
UND!!! es hat NICHTS mit Kirche oder Religion zu tun!

Stärke durch Selbstwertgefühl stärken

4. Was bewirkt Selbstbewusstsein?

Dieses wahre echte Selbstbewusstsein bewirkt, dass du dich erkennst. Du erkennst, wer du wirklich bist, nämlich ein geistiges Wesen in einem physischen Körper. Daraus resultiert

Selbsterkenntnis, die wiederum für alle weiteren steps wichtig ist.

Dieses Selbstbewusstsein bewirkt, dass du dir in jedem Moment wieder bewusst werden kannst, wer du bist. Wenn du dir bewusst geworden bist, dann geht es darum, das auch zu fühlen. Denn, wenn du in dir, in deinem gesamten Sein fühlen kannst, dass du ein Kind Gottes bist, ein Wesen mit Schöpferkraft und nicht arm, hilflos und Opfer, dann verändert sich dein Leben gravierend.

Du wirst deine Macht, Stärke und Größe fühlen in dir. Und du kannst jederzeit überall darauf zugreifen, wenn du weißt, wie das geht. Ich zeige dir das gerne, wenn du bereit bist.

Deine Angst schwindet und du fühlst dich sicher und geborgen. Es kommen also Sicherheit und Geborgenheit, Zuversicht in dein Leben.

Gott ist reines Licht und Liebe. Das bedeutet auch, dass du aus depressiven Zuständen leichter herauskommen kannst.

Das heißt, das Selbstwertgefühl zu stärken ist Therapie und hilft Depression zu überwinden.

Und genau an diesen Veränderungen zeigt sich wahres echtes Selbstbewusstsein!

eingebildete Frau

5. Wann hat man Selbstbewusstsein?

Lass dich bitte nicht täuschen!

Was nicht unbedingt ein Indiz für ein gutes Selbstbewusstsein ist:

Beispiel: du siehst eine Frau, die erhobenen Hauptes, voller Selbstbewusstsein- deiner Meinung nach- strotzend vor Selbstbewusstsein und Selbstwert an dir vorbei geht und später den Mann, der sich vor sie in die Schlange stellt, forsch zurechtweist.

Das sieht nach selbstbewusster Frau aus, heißt aber noch lange nicht, dass diese Frau wahres echtes Selbstbewusstsein besitzt. (siehe Punkt 2.2)

Das kann sein, muss es aber nicht! Glaube mir, schon oft durfte ich mit vermeintlich sehr selbstbewussten Menschen arbeiten, die in sich jedoch alles andere als gefestigt waren. Denn dies war nach außen nur Fassade.

Echtes Selbstbewusstsein bedeutet auch nicht dass du zum Marktschreier werden musst und dich laut hervorheben musst!

Du weißt um dein Sein, ruhst in dir und und und.

zwei Frauen sind gleichwertig

6. Wie verhält sich ein selbstbewusster Mensch?

Ja, wenn diese Frau, die sich traut, den Mann zurechtzuweisen, nicht selbstbewusst ist, wie kann ich denn das dann erkennen?

Du musst es nicht erkennen, sondern du sollst einfach wissen, dass ein Mensch, der erkannt hat, dass Gott in ihm ist und er von ihm ist, es nicht mehr notwendig hat sich zu erhöhen und sich permanent in den Mittelpunkt zustellen, sondern er ist sich dessen klar bewusst, dass auch seine Mitmenschen gleich gut und gleich wertig vor Gott sind. Jeder Mensch ist ein Kind Gottes, nur manche wissen es und manche eben noch nicht.

Wenn du genau hinsiehst, wirst du merken, dass echt selbstbewusste Menschen strahlen, du siehst es am Leuchten ihrer Augen, an ihrer inneren Strahlkraft.

trauriges Kind ohne Trost

7. Ist es gut, selbstbewusst zu sein?

ja klar, das ist die Basis für, ich sage alles im Leben.

Einige Vorteile habe ich im Punkt 4.  schon beschrieben und es sind nochunzählige mehr. Denn, wann stellt sich ein Mensch immer in den Mittelpunkt, wann benötigt jemand immer wieder Aufmerksamkeit, Zuspruch, Lob und schöne Worte und das oft bis zur Anhimmlung.

Dann, wenn er Defizite hat, weil er als kleines Kind gelernt hat, dass er sich für Liebe, Zuneigung, Zärtlichkeit, Nähe, Trost etc. verbiegen muss. Ein Mensch, der gelernt hat, dass er nur geliebt wird, wenn er den Eltern und Erziehungspersonen entspricht, folgt ein Leben lang diesen Programmierungen und eine Ausformung (es gibt viele) ist eben zum Beispiel ein nach außen hin selbstbewusst wirkender Mensch, der durch seinen Auftritt Blicke erntet, Zuspruch erlangt, Lob und Komplimente bekommt um sein Defizit zu kompensieren.

Und hier sind wir auch gleich bei der Ursache für zu wenig Selbstbewusstsein, und in weiterer Folge dann auch zu wenig Selbstliebe, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.

Das Selbstwertgefühl bei Kindern zu stärken, kann also nie früh genug beginnen.

vernachlässigtes Kind mit Vater der spielt

8. Was ist die Ursache für wenig Selbstbewusstsein?

Die Ursache liegt in frühkindlichen Entwicklungsstadien und der Kindheit.

Es ist das “nicht so lieben und annehmen eines Kindes in seinem eigenen Sosein”, das das natürliche Selbstgefühl des Kindes erschüttert.

Ob du nun ein schwaches, mittleres oder starkes Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstliebe und Selbstwertgefühl hast, hängt davon ab, was in diesen Phasen von dir erlebt wurde.

Du kannst 2 Varianten unterscheiden. Dazwischen befinden sich natürlich unterschiedlich viele Ausprägungen.

8.1. Das Kind wird geliebt um seinetwillen –
So kann es sein Selbstwertgefühl stärken!

Das Kind wächst in einer guten Kinderstube auf und wird in seinem natürlichen Selbstgefühl gestärkt, es erfährt kaum Zurückweisungen, Traumata und wird kaum negativ konditioniert.

  • Dieser erwachsene Mensch wird ein gutes Selbstbewusstsein entwickeln, sich selbst vertrauen und einen guten Selbstwert haben.

Das heißt aber nun nicht, dass er sich seiner göttlichen Herkunft bewusst ist, außer er wurde so erzogen. Das muss aber nicht sein.

8.2. Das Kind wird geliebt, wenn es entspricht –
Es wird sein Selbstwertgefühl nicht stärken können

Das Kind wächst auf, wird aber sehr bald zurückgewiesen, abgelehnt und sein natürliches Selbstgefühl wird erschüttert. Es lernt nicht gut genug zu sein.

  • Dieser Mensch, wenn er erwachsen ist, wird wenig Selbstbewusstsein, kaum Selbstvertrauen und einen geringen Selbstwert haben.

Beide können sich nun ihrer Fähigkeiten bewusst werden, was immer gut ist und beide können sich ihrer wahren Essenz bewusst werden.

Wenig Selbstbewusstsein, wie gesagt, ich meine immer das echte Selbstbewusstsein, kann sich unterschiedlich ausdrücken.

    Baby entwickelt gesundes Selbstwertgefühl

    9. Wird man selbstbewusst geboren?

    Du wirst geboren und bist vollkommen in Verbindung zum Göttlichen.
    Du brauchst nur in Babyaugen zu schauen und wirst bemerken, dass das Baby höchst fröhlich, glücklich und freudig dahingluckst. Ohne Grund, einfach so. Natürlich weint es, wenn es Zähnchen bekommt oder die Hose voll hat und hier beginnt es.
    Wird das Baby nun genau gleich geliebt und angenommen, wie wenn es fröhlich glucksen würde, führt das später zu einer Stabilität im eigenen Inneren, die sich in Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstwert zeigt usw. 

      Frau strahlt selbstbewusst

      10. Wie strahlt man Selbstbewusstsein aus?

      Echtes Selbstbewusstsein kommt aus dem Selbst. Aus deiner Seele! Du bist dir eben deiner Selbst bewusst. Du weißt, wer du bist und du weißt, dass Gott in deinem Herzen wohnt. Echtes Selbstbewusstsein is an inner job.

      Du strahlst von innen heraus, weil du erkannt hast. Du bist immer in der Anbindung, doch durch die Erfahrungen, Prägungen der Kindheit hast du dich verrückt, verschoben, wegbewegt vom göttlichen Strom, einfach um zu überleben.

      Nun hast du dich sozusagen wieder bewusst verbunden mit deiner Herkunft und strahlst nun dein Licht aus, dass du ja in Wahrheit bist. Das wird von deinem Umfeld wahrgenommen.

        Frau erkennt sich im Liegestuhl

        11. Selbsterkenntnis

        Wenn du dir bewusst geworden bist, wer du in Wahrheit bist, dann kannst du das auch immer mehr erkennen.

        Natürlich wird Selbsterkenntnis auch in dem Kontext verwendet, dass du deine Stärken, Schwächen, Talente, Fähigkeiten etc. erkennst.

        Mir geht es hier im Besonderen nicht um deine Fähigkeiten etc. sondern wie du ja schon weißt, um deine Essenz.

        Selbst- Erkenntnis!

        Je mehr du erkennst, wer du bist, desto leichter wird dein Leben, weil du aus dieser Erkenntnis in Kombination dann mit der Selbstliebe unendlich viel Kraft schöpfen kannst.

        Also wie sieht das aus?

        1. du wirst dir deiner selbst bewusst… ah ich bin nicht nur Mutter, Ehefrau, Ärztin, Liebhaberin, Putzfrau, sondern ich bin ein Kind Gottes. Dir wird bewusst, dass hinter all diesen Rollen, die wir ja alle haben, etwas ganz anderes verborgen liegt und dann
        2. erkennst du deine Gotteskindschaft immer mehr, du machst es dir bewusst, indem du daran denkst und es gleichzeitig erkennst.

        Bewusstwerdung, sich bewusstmachen und immer mehr erkennen, dich selbst immer mehr erkennen, geht dann ineinander.

          Selbstvertrauen-die 2.Säule

          Frau hat Selbstvertrauen

          12. Was versteht man unter Selbstvertrauen?

          Mit Selbstvertrauen wird allgemein das Vertrauen in deine eigenen Kräfte, Talente und Fähigkeiten bezeichnet, aber wir schauen wieder tiefer!!! Denn,

          wenn du nun selbst-bewusst geworden bist und dich immer mehr erkennst, ist dir auch bewusst geworden, dass das Selbst ein Teil der unendlichen Schöpferkraft ist und du eben, weil du Kind Gottes bist, einen gütigen liebevollen allmächtigen Schöpfer hast. Das ist gewaltig.

          Selbstvertrauen heißt, dir -deinem Selbst vertrauen– denn du bist nicht dein Körper, du bist Geist, denn Gott ist Geist und du bist sein Kind. Das heißt, du bist Geist und hast eine Seele und einen Körper, was letztendlich bedeutet, dass du Geist bist!

          Selbstvertrauen ist die 2. wichtige Säule, wenn du dein Selbstwertgefühl stärken möchtest.

            Frau vertraut sich selbst

            13. Wie bildet sich Selbstvertrauen?

            Oft liest du wahrscheinlich, dass Selbstbewusstsein durch die Beobachtung und Reflexion deiner selbst entsteht, also durch Reflexion deiner eigenen Persönlichkeit, deines Ichs, aber ich bin da ganz anderer Meinung, wie du jetzt sicher schon weißt 🤪! Und ebenso verhält es sich mit dem Selbstvertrauen.

            Über die Jahre habe ich unbeschreibliche Erfolge mit meinen Klienten erleben dürfen, sobald der Blickwinkel von der klassischen Psychologie weggenommen wurde und ich meine Klienten anregen und ermuntern konnte ihre Sichtweise zu öffnen für Alles was Ist.

            Natürlich ist es klar, dass du, wenn du bereits Erfolge in deinem Tun verzeichnen kannst, mutiger wirst und mehr in dich und deine Fähigkeiten vertraust. Das stimmt!

            Und Selbstvertrauen ist noch mehr!!! Ist das nicht toll? Es ist viel mehr!

            Verstehst du, wenn du ein Kind Gottes bist und das Selbst, die Seele mit dem ihr innewohnenden Geist in dir ist und dir das bewusst geworden ist, was ja Selbstbewusstsein ist, dann ändert sich alles.

            Kontaktiere mich gern, wenn du das alles für dich ergreifen willst, denn das hat mit dem Selbstwertgefühl stärken der Psychologie und herkömmlichen Coaching nichts zu tun!

            https://calendly.com/carmenhintermueller

            Ich wiederhole es nochmal:

            Gott ist Geist und du bist sein Kind. Du bist ebenso Geist. Und dieser unsterbliche Geist, der Geist Gottes wohnt in dir. Meist schlummert er und wartet solange bis das Kind sich auf die Suche nach ihm begibt. Und genau das passiert, wenn das Leben mit seinen materiellen Freuden, Menschen nicht mehr befriedigen kann oder wenn Schicksalsschläge das Leben sinnlos machen. Dann beginnen Menschen sich auf die Suche nach ihrer wahren Essenz zu begeben.

            Selbstvertrauen heißt also, dir, deiner Seele mit dem ihr innewohnenden Geist vertrauen zu lernen. Diese Impulse wahrnehmen zu lernen. Den Impulsen deiner Seele zu vertrauen.

            Das ist wahres echtes Selbstvertrauen und hat nichts mit dem Vertrauen in deine Fähigkeiten zu tun. Verstehst du das?

              Mann klettert voller Selbstvertrauen

              14. Was schafft Selbstvertrauen?

              Wenn wir also nun hinsehen, haben wir zwei Varianten Selbstvertrauen zu betrachten:

              14.1. Selbstvertrauen durch Übung und Selbstbeobachtung

              Selbstvertrauen entsteht, durch Selbstbeobachtung und üben deiner Fähigkeiten, so bekommst  du mehr Selbstvertrauen und traust dir selbst mehr zu.

              14.2. Selbstvertrauen durch Hören der Impulse deiner Seele

              Selbstvertrauen entsteht, indem du den Impulsen deiner Seele vertrauen  lernst. Dir (Selbst =Seele) zu vertrauen und nicht dem konditionierten Plapperverstand, der alles besser weiß.

              Beide Varianten sind wichtig, wobei die Zweite essentiell und hinter der ersten Variante liegt.

              Weil… Selbstvertrauen heißt den Mut haben Dinge zu tun, Dinge zu starten, sich zu trauen.

              Viele trauen sich nicht, kommen nie in die Gänge, verzichten, weil sie es nicht schaffen über ihren Schatten zu springen. Da hilft es oft auch nichts, wenn du gesagt bekommst, übe, übe, übe.

              Ja üben und trainieren ist das Um und Auf und hilft, doch es gibt Menschen, die haben Prägungen und Erlebnisse erfahren, die trauen sich einfach nicht und bleiben stehen.

              Wenn du aber nun erkennst, worauf es ankommt, nämlich wenn du echtes Selbstbewusstsein entwickelst und deine Selbsterkenntnis wächst, dann gelingt es auch den Impulsen deiner Seele mehr zu vertrauen. Das Ganze ist ein Prozess und geht einher.

              Und A U T O M A T I S C H, wirst du dich mehr trauen, neue Dinge wagen, dir selbst mehr zu trauen, weil du die Kraft aus deiner Seele ziehst.

              U N D deine Selbstzweifel werden auch automatisch weniger!

              Siehst du den Unterschied?

              Erkennst du, warum Punkt 2 essentiell ist? Und nicht nur das. Gott ist allmächtig, es gibt nichts, was er nicht vermag- Gott ist Liebe und die Kraft der Liebe ist die stärkste im Universum. Und wenn du diesen Impulsen vertrauen lernst, hey.. da geht die Post ab!!

                Frau hört in sich hinein

                15. Kann man Selbstvertrauen lernen?

                Ja Selbstvertrauen kannst du lernen. Beide Varianten 😊 Variante 2 beginnt eben mit Selbstbewusstsein. Und wenn du die Zusammenhänge erkannt hast, dann fällt es dir leichter dir selbst vertrauen zu lernen und den Impulsen deiner Seele immer mehr zu vertrauen.

                Das W I E lernst du natürlich bei mir im Coaching.

                  Selbstbewusste Frau kündigt

                  16. Für was braucht man Selbstvertrauen?

                  Selbstvertrauen, das Vertrauen in dich (Seele) und die Impulse deiner Seele und deine Fähigkeiten benötigst du immer.

                  Bei der Arbeit, im Umgang mit Kollegen, Freunden, in der Familie etc.

                  Du benötigst es um dich zu trauen, Dinge zu tun, die du noch nicht gemacht hast. Dich zu trauen, etwas zu sagen, was dir so noch nie über die Lippen gekommen ist usw.

                  Beispiel:

                  • Wie im Bild die Frau, die sich endlich zu kündigen traut, weil sie gelernt hat, auf die Impulse ihrer Seele zu vertrauen.
                  • Ein Mädchen, dass sich nun traut in ihrer Clique auch einmal, das zu sagen, was sie möchte usw.

                  Selbstliebe-die 3 Säule

                  Frau umarmt sich selbst

                  17. Was ist Selbstliebe?

                  Selbstliebe bedeutet, dass du dich mit all deinen Stärken und Schwächen lieben kannst. Viele Menschen meinen.. ja, ja,… ich liebe mich eh, aber wenn es in ihrem Leben nicht so läuft, wie sie es gern hätten, oder wenn sie scheitern, irgendeinen Fehler machen, ist die Selbstliebe plötzlich dahin. In diesen Momenten hassen sie sich, sind wütend auf sich, verfluchen oder beschimpfen sich selbst. So soll es nicht sein.

                  Selbstliebe heißt, dass du in solchen Momenten, wo du Fehler machst, dich genauso lieben kannst. Und das kannst du lernen.

                  17.1. Selbstliebe denken

                  Viele glauben, dass sie sich ja lieben, doch sie denken es nur. Du kannst das leicht überprüfen:

                  1. Kannst du aussprechen: Ich liebe mich?

                  Immer wieder erlebe ich in der Praxis, dass Menschen diesen Satz nicht über ihre Lippen bringen, es lächerlich finden das zu sagen oder sich blöd vorkommen usw.

                  1. Wenn du „Ich liebe mich“ aussprechen kannst, ist das schon super! Und: was fühlst du, wenn du ich liebe mich, zu dir sagst?

                  Ist es leer, ist es daher gesagt, ist es einfach ein Satz? Oder fühlst du die Liebe zu und für dich?

                  17.2. Selbstliebe fühlen

                  Wenn du die Liebe fühlen kannst, die von dir zu dir selbst fließt, ist das ganz wunderbar und genau da wollen wir hin!

                  Selbstliebe bedeutet nämlich nicht, nur leere Floskeln sagen zu können, sondern dieses wohlwollende, warme, überfließende, schöne Gefühl der Liebe in deinem ganzen Sein zu fühlen.

                  Das geht soweit, dass du dich geborgen mit dir fühlst, dass du dich selbst aus dir selbst nährst, dir selbst ein Anker bist und vielleicht sogar zu Tränen gerührt bist, wenn du die Liebe für dich fühlst.

                  Eine einfache findest du hier: Übung zum Selbstwertgefühl stärken 

                  Mutter liebt ihr Baby

                  18. Wie entsteht fehlende Selbstliebe?

                  Ein Baby, dass auf die Welt kommt, ist vollkommen verbunden mit der Schöpferkraft, es ist in seinem Sosein vollkommen und es wird nun hinein geboren in Strukturen, Regeln, Gesetze etc.

                  Das Kind ist abhängig von der Liebe seiner Eltern um zu überleben. Es braucht die nährende Zärtlichkeit, Aufmerksamkeit, Zuneigung, Nähe, Wärme, Liebe und wenn nun in diesen frühen Entwicklungsphasen, diese für das Leben und die Entwicklung des Kindes notwendigen Bausteine nicht erlebt werden können, hinterlässt das Spuren.

                  Das Kind erlebt Defizite, Mängel und beginnt sich schon relativ bald zu verbiegen, um die Liebe zu erhalten.

                  Es erfährt, dass es nicht um seinetwillen geliebt wird, sondern, weil es brav ist, weil es artig ist, weil es alles zusammengegessen hat, weil es aufgeräumt hat, weil, weil, weil etc.

                  Wir sind im klassischen Wenn, dann, welches sich bis ins Erwachsenenalter fortsetzt und langfristig auch zu psychischen Erkrankungen führt.

                  Burnout, Depressionen, Ängste oder Panikattacken haben immer als Ursache immer ein schwaches Selbstwertgefühl.

                  Denn die Basis für alles im Leben ist einfach die Selbstliebe. 

                  Berührung lernen

                  19. Kann man Selbstliebe lernen?

                  Ja klar lässt sich Selbstliebe lernen. Ist das nicht toll, wenn du zu wenig hast und das hörst? Oder möchtest du dein Leben lang Opfer sein?

                  • „Ich kann das nicht, weil ich hatte eine schlechte Kindheit“
                  • „Ich bin eben so, weil meine Eltern waren nicht für mich da“
                  • „Meine Eltern haben mich zu wenig geliebt und deshalb kann ich auch nicht lieben“
                  •  usw.

                  Aussagen wie diese, sind deine Entscheidung!

                  Du kannst dir das behalten oder dich auf den Weg machen, dich lieben und annehmen zu lernen, so wie du bist und zwar in dem du dir das gibst, was du dir zum Beispiel damals als 6 jähriger, als 3 jährige etc. so gewünscht hast.

                  Ich bin gern für dich da, denn es ist wunderbar, wenn du das für dich erleben kannst. Dahin begleite ich dich von Herzen ❤️ gerne.

                  Frau mag sich nicht

                  20. Was Selbstliebe nicht ist! – wie du erkennst, dass du einen Mangel an Selbstliebe hast.

                  Ist es so, dass du dir oft Gedanken machst, was andere denken und du dein Handeln danach ausrichtest?

                  20.1. Ist dir wichtig, was andere über dich denken?

                  Banales Beispiel:

                  • Du möchtest einen roten Pullover anziehen und denkst dir, nein der Ausschnitt ist zu groß. Wenn das meine Kollegen sehen, was denken die dann über mich. Die denken vielleicht ich möchte anbandeln oder ich wäre sogar auf Aufriss. Nein den roten Pulli kann ich nicht anziehen.

                  Du orientierst dich an fiktiven Gedanken und verwirfst deinen Impuls den roten Pullover anzuziehen. Oder

                  • Du möchtest einen Studienkollegen einladen, aber der kommt von weit her und hat dich gefragt, ob er in deinem Gästezimmer schlafen kann. Du denkst dir, wenn er da schläft, dann glaubt die Nachbarin sicher ich habe einen jungen Lover. Die erzählt das weiter und dann denken die vielleicht ich habe da ständig junge Liebhaber. Nein, der kann nicht bei mir schlafen.

                  Merkst du, wie einschränkend das ist. Wie sehr du dir schöne Erfahrungen selbst verwehrst.

                  Stell dir vor, du wirst vollkommen unabhängig von dem, was andere über dich denken, oder reden?

                  Oder 

                  20.2. Versuchst du es allen anderen recht zu machen?

                  Weil du sowenig Wertschätzung und Liebe für dich hast, willst du allen alles recht machen und verbiegst dich oft wie eine Fahne im Wind. Für die Petra hast du die Meinung, beim Paul etwas anders und bei Sabrina bist du plötzlich doch ihrer Meinung, obwohl die das genaue Gegenteil von dem ist, was du gestern bei Petra kundgetan hast.

                  Oder

                  20.3. Du willst immer alles perfekt machen?

                  Du willst alles recht machen, schön machen, gut machen und ja keine Fehler machen! Es muss perfekt sein.

                  Du sehnst dich unbewusst nach den erlösenden Worten.. wie

                  Das hast du echt super gemacht.
                  Das ist dir gut gelungen.
                  Super Arbeit Frau Meierhofer, nur weiter so etc…

                  Diese Worte befriedigen dich, geben dir Motivation, treiben dich an.

                  Es ist das Lob der anderen, die Aufmerksamkeit der anderen, die dich befriedigen, die dich nähren… etc…

                  Oder

                  20.4. Du hast das Gefühl, es ist oder du bist nie gut genug?

                  Ganz egal, was du tust, es passt nie so wirklich für dich. Du vergleichst dich mit den anderen und selbst wenn du gelobt wirst, fühlst du es nicht. Du fühlst dich geringer, weniger wert, kleiner, einfach nicht gut genug.

                  Wenn du das kennst, dann ist Selbstliebe dein Thema!

                  Stell dir vor, wie es ist, wie es sich anfühlt, wenn

                  du nicht mehr nach den lobenden Worten der anderen lechzst, weil du weißt, wer du bist (Selbstbewusstsein), dir die lobenden Worte, die Anerkennung und Wertschätzung selbst gibst (Selbstliebe), dir selbst und dem was du fühlst vertraust (Selbstvertrauen) und deinen Wert fühlst (Selbstwertgefühl).

                  Kannst du dir das vorstellen, wie toll das ist? Das ist Freiheit, das ist Unabhängigkeit!

                  Massage ist nicht Selbstliebe

                  21. Was mit echter Selbstliebe nichts zu tun hat!

                  Viele glauben, dass sie sich ja lieben, aber das ist nur Oberfläche.

                  • Ich liebe mich ja, ich tu sooo viel für mich! Am Montag hab ich Yoga, am Mittwoch bin ich in der Frauenrunde, am Donnerstag gönn ich mir ein Achterl in der Badewanne bei einem guten Buch und ich lasse mich massieren etc..

                  Ist das Selbstliebe? Ich sage, es scheint!

                  Ich würde mal sagen, es sind oder können die ersten Schritte für viele Menschen, die sich bis jetzt vergessen haben und lernen sich bewusst Zeit für sich zu nehmen, sein. Wir sind hier bei der Selbstfürsorge. 

                  Hat aber nur Sinn, wenn du in der Badewanne dann gedanklich nicht wieder in der Firma abhängst und das, was du liest nicht aufnehmen kannst.
                  Das ist leider auch oft der Fall.
                  Hierzu habe ich einen Gastartikel geschrieben. Den findest du hier:

                  https://www.miaboss.de/selbstfuersorge-ohne-selbstliebe/

                  • Wenn du dir Zeit nimmst und dich massieren lässt und in der Annahme bist, dass du dich ja liebst, weil du dir das gönnst, aber im nächsten Atemzug wieder nicht Nein sagen kannst oder das, was du fühlst, wieder runterschluckst, dann hat das mit Selbstliebe nichts zu tun!

                  Bei Selbstliebe geht es nicht nur um Äußerlichkeiten, ich mach das und das für mich, ich gönne mir dies und jenes, sondern es geht um deine seelischen Belange!!!

                  • Nein sagen können ohne Schuldgefühle,
                  • auf Augenhöhe sein und bleiben,
                  • die Schuld nicht sofort bei dir zu suchen,
                  • dich nicht recht zufertigen,
                  • das zu sagen, was du von Herzen sagen willst und nicht runterzuschlucken,
                  • ehrlich zu dir zu sein und dir nichts schön zu reden, nur weil du es nicht schaffst und und und

                  Das sind die Dinge, die dir leicht von der Hand gehen sollten, falls du den einen oder anderen Punkt nicht kannst, dann sind das Hinweise darauf, dass du kaum oder wenig Selbstliebe und Selbstwertgefühl hast!

                  wer vergleicht hat kein Selbstwertgefühl

                  22. Wie komme ich in die Selbstliebe?

                  Vielleicht bist du es leid, diese allgemeinen Tipps, wie du mehr Selbstliebe lernen kannst, zu lesen?

                  Tipps, wie:

                  • behandle dich selbst wie deinen besten Freund,
                  • tu dir etwas Gutes,
                  • vergleiche dich nicht mit anderen,
                  • finde täglich etwas, mit dem du zufrieden bist etc.

                  sind ja gut und schön,… doch die Frage ist immer,… Wie geht das?

                  Wie mache ich das, dass ich zufrieden bin?

                  Wie schaffe ich es, mich nicht mehr zu vergleichen, wenn die Gedanken kommen?

                  Usw…

                  Und genau das lernst du bei mir im Coaching. Ich zeige dir WIE “Selbstwertgefühl stärken” wirklich geht und genau darum geht’s, weil, dass du mehr mit dir zufrieden sein sollst und dich nicht mehr vergleichen sollst oder dich besser behandeln solltest, das weißt du selbst, oder?

                  Du bist nicht allein, es geht unzähligen meiner Klienten so, die endlich Handwerkszeug lernen wollen, um es dann für immer in ihren Leben anwenden zu können.

                  Wenn du jahrelang erprobte einfache Übungen erlernen möchtest, die dein Selbstwertgefühl stärken, dann worauf wartest du?

                  Hier kannst du dir jetzt ein kostenloses Gespräch vereinbaren:

                  https://calendly.com/carmenhintermueller

                  Ich freu mich auf dich ❤️

                  Dein Resultat: ein starkes Selbstwertgefühl

                  Frau fühlt ihren Sieg

                  23. Wie bekomme ich ein besseres Selbstwertgefühl?

                  Ich hoffe, dass du, wenn du bis jetzt gelesen hast, nun weißt, wie du dein Selbstwertgefühl stärken und entwickeln kannst. 😆

                  Und nochmal: wie bereits ja schon erwähnt, kann ich Pauschalaussagen wie

                  • Vergleiche dich nicht mit anderen
                  • Vermeide Perfektionismus
                  • Definiere dich nicht über deinen Job und ähnliche

                  nichts abgewinnen. Das sind nichts als leere Hüllen, die du ja kennst.

                  Selbstwert und ein starkes Selbstwertgefühl sind immer das Ergebnis eines echten Selbstbewusstseins, Selbstliebe und Selbstvertrauen.

                  Mit anderen Worten ist mir niemand bekannt, der ein starkes Selbstwertgefühl hat und nicht selbstbewusst ist oder sich nicht leiden kann.

                  Wohlgemerkt und das ist sehr wichtig!! Spreche ich immer von

                  E C H T E M  Selbstbewusstsein.

                  eingebildete Frau und Mann falscher Selbstwert

                  24. Falsches Selbstwertgefühl

                  Es gibt viele Menschen die von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl nur so strotzen und von anderen dafür beneidet werden, doch ist es nur aufgesetzt und tief in ihrem Inneren sind sie traurig, verzweifelt, schwach und klein.

                  Sie sind U N B E W U S S T!

                  Glaube mir ich habe auch viele solche Menschen als Klienten kennenlernen dürfen. Oft waren es Menschen in Führungspositionen, die nach außen hin taff, strahlend und selbstbewusst wirken mussten, es aber nicht waren. Es nicht fühlten und von ihrer

                  G Ö T T L I C H K E I T keine Ahnung hatten.

                  wie du Selbstwertgefühl aufbaust

                  25. Wie du dein Selbstwertgefühl stärken kannst – Was macht Selbstwert aus?

                  Die oben genannten Säulen bedingen ein starkes Selbstwertgefühl.

                  Das beobachte ich seit Jahren, dass dieses Gefühl des eigenen Wertes dann plötzlich wahrnehmbar wird, wenn die 3 Säulen entwickelt werden.

                  Es ist nicht so, dass du zuerst isoliert Selbstbewusstsein entwickelst und dann, wenn du das hast, beginnst du Selbstliebe zu entwickeln. Hast du Selbstliebe, dann kümmerst du dich um Selbstvertrauen usw. So geht das nicht.

                  Diese Säulen wirken und greifen immer ineinander.

                  Jeder ist individuell und einzigartig.

                  Über die Jahre habe ich ein effektives System entwickelt, wodurch Selbstbewusstsein, Selbstliebe, Selbstvertrauen aufgebaut und dadurch Selbstwertgefühl gestärkt werden kann.

                  Hier findest du die einzelnen Schritte, welche auf dem Weg zu einem starken Selbstwertgefühl gegangen werden sollten, näher erläutert.

                  https://carmenhintermueller.com/angebot/

                  Dieses System garantiert nachhaltigen Erfolg, der bleibt, der dir lebenslang bleibt.

                  25.1. Wie fühlt sich Selbstwert an?

                  Ein starkes Selbstwertgefühl kannst du zum Beispiel daran festmachen, dass du gewisse Dinge nicht mehr tust, weil es dir nicht mehr möglich ist.

                  Beispiel:

                  Früher hast du Nicht nein sagen können und bist über deine Grenzen gegangen, hast es dir schön geredet, damit du dein Handeln selbst vor dir rechtfertigen konntest.

                  • Jetzt ist es so, basierend auf den 3 Säulen, dass du dich selbst so liebhast und dich nicht mehr verleugnen kannst. Deine Wahrheit, die Botschaft deiner Seele, du bist so viel mehr verbunden, da ist Liebe da, du kannst dich selbst einfach nicht mehr verraten. Verstehst du? Es geht einfach nicht mehr. Du denkst dir oft, …also sowas geht gar nicht mehr.

                  Und weil du diesen Wert so fühlst, mit Liebe und Bewusstheit hast du eine ganz andere Ausstrahlung gewonnen

                  Oder:

                  Beispiel:

                  Bis jetzt hast du geduldet, toleriert, wenn dein Mann zum Beispiel mit seinen Freunden alleine ohne dich zum Motorradfahren nach Korsika geflogen ist. Du hingegen bist nie mit deinen Freundinnen alleine weggeflogen. Weil du dich das erstens nicht getraut hast, weil du nicht anecken wolltest und weil für ihn das unmöglich gewesen wäre. Du als brave Frau hast ja den Haushalt und die Kinder und den Hund zu versorgen. Du wärst zwar so gern mal mit deinen Freundinnen auf einen London Trip oder Shopping Bummel nach Barcelona geflogen ohne ihn, doch hast es bleiben lassen, weil du erstens keinen Konflikt wolltest und der Meinung warst, sowieso den Kürzeren zu ziehen.

                  • Jetzt fühlst du dich innerlich stark, du fühlst dich auf Augenhöhe und du spürst, gleiches Recht für alle, du willst genauso das Recht haben wie dein Mann, allein mit deinen Freundinnen wegzufliegen. Und du bittest nicht, ob es geht … , ob du buchen darfst, ob er so lieb ist und sich kümmert etc. sondern du sagst es jetzt einfach, dass es so ist. Er fragt dich schließlich auch nicht, ob du dich kümmerst oder? Meist nicht. Du hast gebucht und stellst ihn vor die Tatsachen. Zum Beispiel. Durch deine innere Stärke, die Liebe und den Wert den du dir nun gibst, bist du auf Augenhöhe- gleich=wertig und dein Mann ist zwar baff, murrt zwar kurz, aber es gibt keine elendslangen Diskussionen.

                  Das sind Beispiele, wie sich ein starkes Selbstwertgefühl, gegründet auf den 3 Säulen Selbstbewusstsein, Selbstliebe und Selbstvertrauen im Alltag, in deinem Leben zeigt.

                  Und da gibt es x Varianten.

                  Möchtest du dein Selbstwertgefühl stärken?

                  Dan beginne jetzt und vereinbare dir einen Termin .

                  Ich freu mich schon darauf, deine Augen leuchten zu sehen! 👸🤴❤️

                  Deine Carmen

                  0 Kommentare

                  Einen Kommentar abschicken

                  Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

                  Über die Autorin

                   

                  Autorin Carmen HintermüllerMag. Carmen  Hintermüller – die Selbstwert Stärkerin

                  Bewusstseinstrainerin, Lifecoach, Emotional- und Mentalcoach.

                  Seit 2006 selbständig in eigener Praxis und online.

                   

                  Mit echtem Selbstbewusstsein, Selbstliebe, Selbstvertrauen und starkem Selbstwertgefühl für ein glückliches, zufriedenes, erfülltes Leben voller Sinn und Lebensfreude

                  Mehr über Carmen Hintermüller, ihre Arbeitsweise und diverse Ausbildungen