Je mehr Selbstliebe du entwickelst desto unabhängiger wirst du in deiner Partnerschaft

Je mehr Selbstliebe du entwickelst, desto unabhängiger wirst du in deiner Partnerschaft.

  • Hast du oft das Gefühl, du möchtest mehr von deinem Partner/in als er/sie von dir?

Zeit, Zärtlichkeit, Gehört werden, Nähe, Sex….

  • Fühlst du dich oft als Bittsteller?
  • Wirst du öfter abgelehnt, als dir lieb ist?
  • Verbringst du zwar Zeit mit deinem Partner, hast aber das Gefühl da ist eine Mauer mit dir unterwegs, weil du keine Verbindung auf Herzebene spüren kannst?
  • Fühlst du dich manchmal als Luft?

Wenn du immer zurücksteckst und deine Bedürfnisse nie gestillt werden oder nie ganz gestillt werden, wenn du förmlich danach lechzt etwas zu bekommen, dann lies weiter.
In diesem Blogartikel geht es darum unabhängig von deinem Partner zu werden.

Hast du den richtigen Partner?

Oft ist es so, dass du mehrere Partner hast, bevor du DEINEN, DEN RICHTIGEN Partner findest bzw. ihr euch findet. Den Partner mit dem du eine ausgeglichene glückliche Partnerschaft führen kannst. Sei gewiss, den, welchen du gerade hast, ist genau der Richtige für dich zu diesem jetztigem Moment. Warum? Weil er da ist, damit du wachsen kannst, lernen kannst, dich ent-wickeln kannst.

Es ist also niemals etwas falsch! Sondern alles was dir widerfährt hat Sinn, macht Sinn und bringt dich weiter. Und der Partner, den du gerade hast, ist genau richtig!!!!

Wenn du also gerade einen Partner hast, wo du dich fragst, ob der den wirklich zu dir passt, weil ihr eben in euren Bedürfnissen so unterschiedlich sein, weil er Dinge braucht, die du nicht brauchst und umgekehrt, dann darfst du dich wahrscheinlich, so wie es aussieht in deiner Selbstliebe weiterentwickeln. Auch wenn du schon öfters Trennungsgedanken hattest, dir aber selber eingestehen musst, dass du es noch nicht schaffst zu gehen, weil du noch zu sehr an deinem Partner hängst, dann ist es umso wichtiger deine Selbstliebe zu stärken.

Unabhängig sein, heißt, genießen, wenn du etwas bekommst und vor allem, dass es dir auch gut geht, wenn du es nicht bekommst!

Je mehr Selbstliebe du entwickelst, desto einfacher wird es dir fallen, dir das, was du gerne hättest selbst zu geben.

Unabhängig sein, heißt frei sein. Unabhängig sein, heißt genießen, wenn du was bekommst und genießen wenn du nichts bekommst.

Wenn du nichts bekommst, fällt dein emotionaler Pegel nicht sofort in den Keller, sondern du kannst dir selber Gutes tun.

Denn unabhängig vom Partner werden, heißt, dass du aus der Bittstellerposition herauskommst und in deine eigene Stärke und Kraft gehst.

Beginne dich daher selbst zu nähren!

Was heißt das?

Immer dann, wenn du das Gefühl hast, du bekommst nicht das was du möchtest, GIB ES DIR SELBST!

Das beginnt damit, dass du, wenn du gedanklich bei deinem Partner bist und dich fragst, warum er dich jetzt nicht umarmt, warum er den freien Abend nicht mit dir verbringen will etc. und du es nicht verstehst! Du traurig bist, du im warum umher grübelst etc……

Du dir jetzt in dem Moment bewusst machst!
Dass du gerade nicht bei dir bist! JA….

Du bist gerade nicht bei dir!

… sondern bei deinem Partner! Das bedeutet deine Gedanken kreisen um deinen Partner, um das Warum und Wieso und und und …

Wenn du das bemerkst, dann atme gleich tief ein.
Atme tief ein, damit du wieder zurückkehrst in deinen Körper, ganz zu dir.

Das ist ganz einfach und für viele doch so schwer. Aber, übe einfach und du wirst sehen, es fruchtet.

Mach dir bewusst, dass du ein wertvoller Mensch bist!

Ich bin wertvoll! Lächle, atme und sag dir den Satz. Fühl ihn. Und sag dir immer wieder

Ich bin wertvoll und ICH LIEBE MICH!

Was du noch tun kannst…

  • Wenn du das Gefühl hast, du bist klein, kleiner und wirst nicht wahrgenommen, dann verlasse den Raum und atme. Also entweder es gelingt dir im gleichen Raum oder sonst mach einen kleinen Spaziergang oder wechsle das Zimmer um kurz zu dir zurück zu finden
  • Wenn du umarmt werden möchtest, dann umarme dich selbst!
  • Wenn du gestreichelt werden möchtest, dann streichle dir über dein Haar, dein Gesicht, deine Arme etc.
  • Wenn du Sex möchtest, dann mach ihn mit dir selbst und genieße dich dabei. Genieße deinen wunderbaren Körper, öle in zum Beispiel mit Kokosöl ein und inhaliere jede Pore von dir.
  • Wenn du etwas unternehmen möchtest, dann triff Freunde, geh in ein Cafe… etc.
    ZIEH DEINE AUFMERKSAMKEIT von deinem Partner ab!

Wenn du kontinuierlich dran bleibst, dich übst, in deiner Selbstliebe stärkst, kommt der Moment, meistens unerwartet, wo du in dir fühlen kannst, jetzt hat sich etwas verändert.

Jetzt stört mich das nicht mehr, jetzt ist es OK, wenn mein Partner den Abend einmal anders verbringen will etc…dann bist du aber höchstwahrscheinlich auch für Neues bereit.

Ich wünsche dir Spaß beim Ausprobieren und freue mich über Feedback und Fragen von dir. :)

2 Kommentare
  1. Stefan
    Stefan sagte:

    Hallo Carmen. Diesen Artikel find ich sehr gut. Ist wie zugeschneidert auf meine derzeitige Situation. Ich habe einiges auch schon ausprobiert, dass du hier schreibst und ich kann dir nur zustimmen. Es funktioniert. Manchmal ist es trotzdem schwierig, aber man bemerkt, dass man stärker wird und es immer wieder ein Gefühl hinterlässt, dass man nicht angewiesen sondern unabhängig wird.
    Es war sehr schön zum lesen. Danke

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.